Presse

BOSSELER & ABEKING ist das in München marktführende Beratungsunternehmen für Anlage-Immobilien. Das spezialisierte Immobilienunternehmen betreut und berät Vermögensgesellschaften (Family Office) sowie Stiftungen. Im Rahmen einer Ankaufsberatung unterstützt Bosseler & Abeking diese Investoren bei der Auswahl und der Suche geeigneter Liegenschaften. Exzellente Marktkenntnisse und umfangreiche Netzwerke machen Bosseler & Abeking zum ausgewiesenen Spezialisten für Immobilieneigentümer und Investoren. Mit den gemeinnützigen Bosseler & Abeking Stiftungen setzt sich das Unternehmen für Natur, Umwelt und hilfsbedürftige Kinder ein.

Presseverantwortliche:

Andrea Grußler
grussler@bosselerabeking.de
Tel.: 089 / 179539-0
Fax: 089 / 179539-11

25.09.2017

MÜNCHNER FAMILY OFFICE ERWEITERT IMMOBILIENBESTAND

BOSSELER & ABEKING hat eine weitere Wohnanlage in der Königsteinstraße im Münchner Stadtteil Milbertshofen erfolgreich vermittelt. Die Anlage-Immobilie wurde 1960 auf einem ca. 3.700 m² großen Grundstück errichtet und besteht aus fünf Häusern. Die Wohnanlage verfügt über insgesamt 90 Wohneinheiten sowie über drei Gewerbeeinheiten, welche eine Gesamtnutzfläche von ca. 5.417 m² aufweisen. Auf dem Grundstück befinden sich zudem 20 Garagen sowie 22 Außenstellplätze. Im Stadtteil Milbertshofen befinden sich die Bundeszentralen von namhaften Firmen wie z. B.: BMW, Oracle und O2. Die Nähe zum Olympia- und Luitpoldpark macht diesen Stadtteil zu einer begehrten Wohnlage. Verkäufer der Liegenschaft war eine oberbayerische Stiftung. Bei dem Käufer der Immobilie handelt es sich um ein Münchner Family Office. Über den Kaufpreis vereinbarten die Parteien Stillschweigen.

23.08.2017

DENKMALGESCHÜTZTES MEHRFAMILIENHAUS IM JUGENDSTIL IN MÜNCHEN-BOGENHAUSEN WECHSELT EIGENTÜMER

BOSSELER & ABEKING hat ein denkmalgeschütztes Mehrfamilienhaus im Jugendstil in der Ismaninger Straße im Münchner Stadtteil Bogenhausen erfolgreich vermittelt. Die Liegenschaft wurde um 1900 auf einem ca. 500 m² großen Grundstück erbaut. Die Anlage-Immobilie weist eine Gesamtnutzfläche von ca. 950 m² auf, welche sich auf neun Wohneinheiten sowie eine Ladeneinheit verteilt. Die Liegenschaft befindet sich im beliebten Stadtteil Bogenhausen. Das alte Bogenhausen wurde 1892 nach München eingemeindet, womit sich das Dorf auf der Isarhöhe in der Spätgründerzeit zu einem noblen Villenviertel entwickelte. Erst nach dem zweiten Weltkrieg entstanden die Großwohnanlagen auf der außerhalb der Innenstadt gelegenen Seite des Mittleren Rings. Neben seiner herausragenden Sehenswürdigkeiten ist das alte Bogenhausen auch aufgrund seiner zahlreichen Jugendstil-Villen einen Spaziergang wert. Verkäufer der Liegenschaft war ein privater Eigentümer. Bei dem Käufer der Immobilie handelt es sich um ein Münchner Family Office. Über den Kaufpreis vereinbarten die Parteien Stillschweigen.

12.07.2017

BOSSELER & ABEKING VERKAUFT WOHNANLAGE IN MÜNCHEN-MILBERTSHOFEN

BOSSELER & ABEKING hat eine Wohnanlage in der Riesenfeldstraße im Münchener Stadtteil Milbertshofen erfolgreich vermittelt. Die Anlage-Immobilie wurde 1967 auf einem ca. 3.072 m² großen Grundstück errichtet und besteht aus vier Häusern sowie einer Tiefgarage. Die Wohnanlage verfügt über insgesamt 82 Wohneinheiten sowie über sechs Gewerbeeinheiten, welche eine Gesamtnutzfläche von ca. 4.641 m² aufweisen. Die dazugehörige Tiefgarage verfügt über 54 Stellplätze. Im Stadtteil Milbertshofen befinden sich die Bundeszentralen von namhaften Firmen wie z. B.: BMW, Oracle und O2. Die Nähe zum Olympia- und Luitpoldpark macht diesen Stadtteil zu einer begehrten Wohnlage. Verkäufer der Liegenschaft war eine Erbengemeinschaft. Bei dem Käufer der Immobilie handelt es sich um ein Family Office aus Süddeutschland. Über den Kaufpreis vereinbarten die Parteien Stillschweigen.

13.06.2017

BAUGRUNDSTÜCK MIT BESTANDSGEBÄUDE IN MÜNCHEN-BOGENHAUSEN VERKAUFT

BOSSELER & ABEKING hat ein ca. 800 m² großes Baugrundstück mit Bestandsgebäude in der Dirschauer Straße im Münchner Stadtteil Bogenhausen erfolgreich vermittelt. Gegenwärtig befindet sich dort ein teilweise bewohntes Dreifamilienhaus aus dem Jahre 1949, welches eine Gesamtnutzfläche von ca. 300 m² aufweist. Die Liegenschaft befindet sich im beliebten Stadtteil Bogenhausen. Das alte Bogenhausen wurde 1892 nach München eingemeindet, womit sich das Dorf auf der Isarhöhe in der Spätgründerzeit zu einem noblen Villenviertel entwickelte. Erst nach dem zweiten Weltkrieg entstanden die Großwohnanlagen auf der außerhalb der Innenstadt gelegenen Seite des Mittleren Rings. Neben seiner herausragenden Sehenswürdigkeiten ist das alte Bogenhausen auch aufgrund seiner zahlreichen Jugendstil-Villen einen Spaziergang wert. Verkäufer der Liegenschaft war eine Erbengemeinschaft. Bei dem Käufer der Immobilie handelt es sich um zwei Privatpersonen. Über den Kaufpreis vereinbarten die Parteien Stillschweigen.

14.03.2017

GRUNDSTÜCK MIT ALTBESTAND ZUR WOHNBEBAUUNG IN MÜNCHEN BERG AM LAIM ERFOLGREICH VERMITTELT

BOSSELER & ABEKING hat ein Grundstück mit Altbestand in der Heinrich-Wieland-Straße im Münchner Stadtteil Berg am Laim erfolgreich vermittelt. Für das ca. 850 m² große Grundstück liegt bereits ein genehmigter Bauvorbescheid für ein Mehrfamilienhaus mit 10 Wohneinheiten vor, welche eine Gesamtnutzfläche von ca. 800 m² aufweisen. Die Liegenschaft befindet sich im Stadtteil Berg am Laim. Direkt in der Umgebung befinden sich der Ostpark sowie das Michaelibad. Das Stadtbild von Berg am Laim prägen immer noch die zahlreichen Blockbauten, die vor allem nach dem Zweiten Weltkrieg entstanden sind. Mittlerweile ist Berg am Laim als Wohnviertel wieder im Kommen, was nicht zuletzt an der Nähe zum Zentrum und der exzellenten Verkehrsanbindung liegt. Verkäufer der Liegenschaft war ein privater Eigentümer. Bei dem Käufer der Immobilie handelt es sich um einen Münchner Wohnbauunternehmen. Über den Kaufpreis vereinbarten die Parteien Stillschweigen.

27.01.2017

DENKMALGESCHÜTZTES MEHRFAMILIENHAUS IM JUGENDSTIL WECHSELT EIGENTÜMER

BOSSELER & ABEKING hat ein denkmalgeschütztes Mehrfamilienhaus im Jugendstil in der Karl-Singer-Straße im  Münchner Stadtteil Solln erfolgreich vermittelt. Die Liegenschaft wurde ca. 1910 auf einem ca. 900 m² großen Grundstück vom Architekten Konrad Dumser erbaut. Die Anlage-Immobilie weist eine Gesamtnutzfläche von ca. 600 m² auf. Die Liegenschaft befindet sich auf der Prinz-Ludwigshöhe im Stadtteil Solln und gehört zu den schönsten Wohnlagen Münchens. Solln ist der am höchsten gelegene Stadtteil Münchens und bekannt für seine Villenviertel. Verkäufer der Liegenschaft war ein privater Eigentümer. Bei dem Käufer der Immobilie handelt es sich um einen Privatkäufer. Über den Kaufpreis vereinbarten die Parteien Stillschweigen.

20.12.2016

FÖRDERUNG DER BOSSELER & ABEKING STIFTUNGEN

BOSSELER & ABEKING bedankt sich auch in diesem Jahr bei allen Kunden für die Förderung und Unterstützung der gemeinnützigen Kinder- und Umweltstiftung. Aus jedem einzelnen Umsatz erhalten die Stiftungen jeweils einen festen Prozentsatz . Das Unternehmen führt für jeden Mitarbeiter zudem eine Kinderpatenschaft. Bosseler & Abeking wünscht all seinen Kunden und Partnern ein frohes Weihnachtsfest und ein glückliches neues Jahr 2017.

14.11.2016

BOSSELER & ABEKING VERMITTELT GESCHÄFTSHAUS IN 1A-LAGE VON MÜNCHEN

BOSSELER & ABEKING hat ein Geschäftshaus in absoluter 1A-Lage in der Sendlinger Straße in München erfolgreich vermittelt. Die Liegenschaft wurde vor 1900 auf einem ca. 300 m² großen Grundstück erbaut. Die vollvermietete Anlage-Immobilie weist eine Gesamtnutzfläche von ca. 750 m² auf. Namhafte Einzelhandelsunternehmen wie z. B. Hirmer, Douglas, Kaufhof, H & M und S. Oliver befinden sich in unmittelbarer Umgebung. Die Sendlinger Straße ist eine beliebte und stark frequentierte Einkaufsstraße und verbindet den Sendlinger-Tor-Platz mit dem Marienplatz. Seit 01.07.2016 wurde die Sendlinger Straße für eine Testphase zur Fußgängerzone integriert. Verkäufer der Liegenschaft war ein privater Eigentümer. Bei dem Käufer der Immobilie handelt es sich um ein Münchner Traditionsunternehmen. Über den Kaufpreis vereinbarten die Parteien Stillschweigen.

17.10.2016

BÜROHAUS IN MÜNCHEN-SENDLING ERFOLGREICH VERMITTELT

BOSSELER & ABEKING hat ein Bürohaus in der Oberländerstraße im Stadtteil München-Sendling erfolgreich vermittelt. Die Liegenschaft wurde im Jahr 1958 auf einem ca. 900 m² großen Grundstück erbaut. Die vollvermietete Anlage-Immobilie weist eine Gesamtnutzfläche von ca. 700 m² auf. Sendling ist ein ehemaliges Industrie- und Arbeiterviertel in der Innenstadt. Heute sind davon nur noch die genossenschaftlichen Wohnungen und Mietshäuser zu sehen, mit einer Ausnahme: Die Großmarkthalle aus dem Jahre 1912 ist inzwischen der drittgrößte Umschlagplatz für Obst und Gemüse in Europa. Im südlichen Teil des Stadtteiles befinden sich viele Naherholungsflächen. Verkäufer der Liegenschaft war ein privater Eigentümer. Bei dem Käufer der Immobilie handelt es sich um eine Münchner Vermögensverwaltung. Über den Kaufpreis vereinbarten die Parteien Stillschweigen.

08.09.2016

GESCHÄFTSHAUS IN DIEßEN AM AMMERSEE ERFOLGREICH VERKAUFT

BOSSELER & ABEKING hat ein Geschäftshaus in der Lachener Straße in Dießen am Ammersee erfolgreich vermittelt. Die Liegenschaft wurde im Jahr 2011 auf einem ca. 1.200 m² großen Grundstück erbaut. Die durch ihre Architektur auffallende Immobilie verfügt über eine Ladeneinheit sowie über drei Büro- bzw. Praxiseinheiten, welche eine Gesamtnutzfläche von ca. 1.100 m² aufweisen. Die Ladeneinheit im Erdgeschoss ist an die namhafte Drogerie Rossmann vermietet. Rossmann ist die zweitgrößte Drogeriemarktkette Deutschlands und verfügt insgesamt über 3.466 Filialen mit rund 47.700 Mitarbeitern. Im Jahr 2015 konnte Rossmann einen Umsatz in Höhe von ca. 7,9 Mrd. Euro verzeichnen. In unmittelbarer Nachbarschaft des Geschäftshauses befinden sich Edeka, Norma und Fristo, so dass von einer zentralen Einzelhandelslage gesprochen werden kann. Dießen liegt im bayerischen Voralpenland am Westufer des Ammersees. Verkäufer der Liegenschaft war ein privater Eigentümer. Bei dem Käufer der Immobilie handelt es sich um ein Family Office aus Baden-Württemberg. Über den Kaufpreis vereinbarten die Parteien Stillschweigen.

 

 

18.07.2016

GRUNDSTÜCK IN MÜNCHEN-HADERN ERFOLGREICH VERMITTELT

BOSSELER & ABEKING hat ein Grundstück zur Projektentwicklung Am Heidebruch im Münchner Stadtteil Hadern erfolgreich vermittelt. Auf dem Grundstück befindet sich derzeit noch ein Bestandsgebäude. Nach dem Abriss wird auf dem ca. 940 m² großen Grundstück eine Wohnbebauung entstehen. Hadern ist ein Wohnviertel, welches einerseits durch große Wohnanlagen und andererseits durch ansprechende Einfamilienhäuser geprägt ist. Bekannt ist der Stadtteil vor allem durch das Klinikum Großhadern, welche das größte Krankenhaus München ist. Verkäufer der Liegenschaft war eine Erbengemeinschaft. Bei dem Käufer der Immobilie handelt es sich um ein oberpfälzisches Bauunternehmen. Über den Kaufpreis vereinbarten die Parteien Stillschweigen.

 

06.06.2016

SCHUHFILIALIST VERKAUFT BÜRO- UND GESCHÄFTSHAUS IN 1A-LAGE

Die österreichische Vermögensverwaltung UHI des Unternehmers Ulrich Huber erwirbt ein Büro- und Geschäftshaus in 1A-Lage in der Bahnhofstraße 16 in Augsburg. Die Liegenschaft wurde im Jahr 1975 auf einem ca. 920 m² großen Grundstück erbaut. Die Immobilie verfügt über eine Ladeneinheit im Erdgeschoss, über sechs Büro- bzw. Praxiseinheiten sowie über zwei Wohneinheiten, welche eine Gesamtnutzfläche von ca. 2.444 m² aufweisen.

Verkäufer der Liegenschaft war Europas größter Schuhhändler und Marktführer Deichmann, welcher mittlerweile in 24 Ländern mit über 3.600 Filialen vertreten ist. Das Geschäft in Deutschland macht ca. 41 Prozent des Gruppenumsatzes aus. Über den Kaufpreis vereinbarten die Parteien Stillschweigen. Bei der Transaktion war die Immobilienberatung BOSSELER & ABEKING beratend und vermittelnd tätig.

27.04.2016

MEHRFAMILIENHAUS IN MÜNCHEN-SENDLING ERFOLGREICH VERKAUFT

BOSSELER & ABEKING hat ein Mehrfamilienhaus in der Cimbernstraße im Münchner Stadtteil Sendling erfolgreich vermittelt. Die Liegenschaft wurde im Jahr 1960 auf einem ca. 700 m² großen Grundstück erbaut. Die Anlageimmobilie verfügt über 8 Wohneinheiten, welche eine Gesamtnutzfläche von ca. 600 m² aufweist. Sendling ist ein ehemaliges Industrie- und Arbeiterviertel in der Innenstadt. Heute sind davon nur noch die genossenschaftlichen Wohnungen und Mietshäuser zu sehen, mit einer Ausnahme: Die Großmarkthalle aus dem Jahre 1912 ist inzwischen der drittgrößte Umschlagplatz für Obst und Gemüse in Europa. Im südlichen Teil des Stadtteiles befinden sich viele Naherholungsflächen. Verkäufer der Liegenschaft war eine Erbengemeinschaft. Bei dem Käufer der Immobilie handelt es sich um ein Münchner Family Office. Über den Kaufpreis vereinbarten die Parteien Stillschweigen.

18.03.2016

WOHNANLAGE IN MÜNCHEN-NEUHAUSEN ERFOLGREICH VERMITTELT

BOSSELER & ABEKING hat eine Wohnanlage in der Birkerstraße im Münchner Stadtteil Neuhausen erfolgreich vermittelt. Die Liegenschaft wurde im Jahr 1997 auf einem ca. 1.400 m² großen Grundstück erbaut. Die Anlageimmobilie verfügt über 44 Wohneinheiten, welche eine Gesamtnutzfläche von ca. 2.400 m² aufweisen. Zudem verfügt die Immobilie über eine Tiefgarage. Die Wohnanlage befindet sich im beliebten Stadtteil Neuhausen. Die erste schriftliche Erwähnung des Namens Neuhausen datiert aus dem Jahr 1170, als Rudolf von „Niwenhusen“ dem Kloster Schäftlarn sein Landgut schenkte. Neuhausen ist ein lebenswerter Stadtteil mit verschiedenen städtebaulichen Gesichtern und einer abwechslungsreichen Kneipen- und Restaurant-Kultur. Der nahe Olympiapark, die vielen Biergärten sowie die weitgehend ruhige Lage tragen ebenso zur Lebensqualität im Viertel bei. In den meist ruhigen Nebenstraßen dominieren Wohnhäuser mit teilweise repräsentativen Altbeständen. Knapp die Hälfte des Neuhauser Immobilienbestandes steht unter Ensemble- oder Denkmalschutz. Der Rotkreuzplatz fungiert als geschäftliches Zentrum des gesamten Stadtbezirks. Verkäufer der Liegenschaft war ein institutioneller Eigentümer. Beim Käufer handelt es sich um eine private Münchner Vermögensverwaltung. Über den Kaufpreis vereinbarten die Parteien Stillschweigen.

08.02.2016

HOTELIMMOBILIE IM MÜNCHNER GLOCKENBACHVIERTEL WECHSELT EIGENTÜMER

BOSSELER & ABEKING hat eine Hotelimmobilie in der Baaderstraße im Münchner Glockenbachviertel erfolgreich vermittelt. Die Liegenschaft wurde im Jahr 1988 auf einem ca. 2.500 m² großen Grundstück erbaut. Die Anlage-Immobilie verfügt über eine Gesamtnutzfläche von ca. 5.900 m² sowie über eine Tiefgarage. Der Käufer plant das Hotel in naher Zukunft in Wohnungen umzuwandeln und das Dachgeschoss aufzustocken. Der Besitzübergang erfolgte zum 31.12.2015. Die Hotelimmobilie befindet sich im beliebten Münchner Stadtteil Isarvorstadt direkt im Glockenbachviertel. Das Glockenbachviertel wandelt sich derzeit von einem gemischten Wohn- und Gewerbeviertel zu einem attraktiven Wohnquartier der Stadt. Es ist das am dichtesten besiedelte Wohnviertel Münchens. Die Bezeichnung „Isarvorstadt“ taucht zum ersten Mal am 14. Dezember 1812 auf. Isarvorstadt ist nach der Lage zwischen der alten Stadt und der Isar benannt. Verkäufer der Liegenschaft war eine Münchner Investmentgesellschaft. Bei dem Käufer der Immobilie handelt es sich um einen bayerischen Projektentwickler. Über den Kaufpreis vereinbarten die Parteien Stillschweigen.

15.12.2015

FÖRDERUNG DER BOSSELER & ABEKING STIFTUNGEN

BOSSELER & ABEKING bedankt sich auch in diesem Jahr bei allen Kunden für die Förderung und Unterstützung der gemeinnützigen Kinder- und Umweltstiftung. Aus jedem einzelnen Umsatz erhalten die Stiftungen jeweils einen festen Prozentsatz . Im Jahr 2016 wird die Kinderstiftung ein Schulprojekt für Waisenkinder in Uganda fördern. Das Unternehmen führt für jeden Mitarbeiter zudem eine Kinderpatenschaft. Bosseler & Abeking wünscht all seinen Kunden und Partnern ein frohes Weihnachtsfest und ein glückliches neues Jahr 2016.

05.11.2015

HISTORISCHES MEHRFAMILIENHAUS IN MÜNCHEN-SENDLING WECHSELT EIGENTÜMER

BOSSELER & ABEKING hat ein historisches Mehrfamilienhaus in der Kidlerstraße im Münchner Stadtteil Sendling erfolgreich vermittelt. Die Liegenschaft wurde im Jahr 1896 auf einem ca. 1.100 m² großen Grundstück erbaut. Die Anlage-Immobilie verfügt über zehn Wohneinheiten, welche eine Gesamtnutzfläche von ca. 900 m²aufweisen. Auf dem rückwärtigen Teil des Grundstücks kann ein weiteres Gebäude entstehen. Sendling ist ein ehemaliges Industrie- und Arbeiterviertel in der Innenstadt. Heute sind davon nur noch die genossenschaftlichen Wohnungen und Mietshäuser zu sehen, mit einer Ausnahme: Die Großmarkthalle aus dem Jahre 1912 ist inzwischen der drittgrößte Umschlagplatz für Obst und Gemüse in Europa. Im südlichen Teil des Stadtteiles befinden sich viele Naherholungsflächen. Beim Verkäufer der Liegenschaft handelt es sich um eine Privateigentümerin. Käufer war ein Münchner Family Office. Über den Kaufpreis vereinbarten die Parteien Stillschweigen.

08.09.2015

WOHN- UND GESCHÄFTSHAUS IN MÜNCHEN-SENDLING VERMITTELT

BOSSELER & ABEKING hat ein Wohn- und Geschäftshaus am Albert-Bayerle-Platz im Münchner Stadtteil Sendling erfolgreich vermittelt. Die Liegenschaft wurde im Jahr 1956 auf einem ca. 600 m² großen Grundstück erbaut. Die Anlage-Immobilie verfügt über zwei Gewerbeeinheiten sowie über fünf Wohneinheiten, welche eine Gesamtnutzfläche von ca. 1.100 m²aufweisen. Sendling ist ein ehemaliges Industrie- und Arbeiterviertel in der Innenstadt. Heute sind davon nur noch die genossenschaftlichen Wohnungen und Mietshäuser zu sehen, mit einer Ausnahme: Die Großmarkthalle aus dem Jahre 1912 ist inzwischen der drittgrößte Umschlagplatz für Obst und Gemüse in Europa. Im südlichen Teil des Stadtteiles befinden sich viele Naherholungsflächen. Die Liegenschaft wechselte den Eigentümer zwischen einer Privateigentümerin und einem namhaften Familienunternehmen aus München. Über den Kaufpreis vereinbarten die Parteien Stillschweigen.

21.07.2015

BOSSELER & ABEKING VERMITTELT MEHRFAMILIENHAUS IN MÜNCHEN-MOOSACH

BOSSELER & ABEKING hat ein Mehrfamilienhaus in der Pelkovenstraße im Münchner Stadtteil Moosach erfolgreich vermittelt. Die Liegenschaft wurde im Jahr 1964 auf einem ca. 800 m² großen Grundstück erbaut. Das Mehrfamilienhaus verfügt über 15 Wohneinheiten, welche eine Gesamtnutzfläche von ca. 1.000 m²aufweisen. Zudem gehören zu dem Anwesen 20 Einzelgaragen. Moosach zählt zu den ältesten Orten rund um München. Mit dem Olympiaeinkaufszentrum und dem „Moosacher Stachus“ an der Dachauer-, Bauberger- und Pelkovenstraße besitzt der Stadtteil gleich zwei Zentren mit vielen Einkaufsmöglichkeiten und einem breiten Dienstleistungsangebot. Moosach ist zudem Sitz namhafter Dienstleistungsanbieter. Verkäufer der Liegenschaft war eine Münchner Erbengemeinschaft. Bei dem Käufer der Immobilie handelt es sich um eine Münchner Vermögensgesellschaft. Über den Kaufpreis vereinbarten die Parteien Stillschweigen.

10.06.2015

MEHRFAMILIENHAUS IN MÜNCHEN-SENDLING ERFOLGREICH VERMITTELT

BOSSELER & ABEKING hat ein weiteres Mehrfamilienhaus in der Drachenseestraße im Münchner Stadtteil Sendling erfolgreich vermittelt. Die Liegenschaft wurde im Jahr 1938 auf einem ca. 500 m² großen Grundstück erbaut. Das Mehrfamilienhaus verfügt über drei Wohneinheiten, welche eine Gesamtnutzfläche von ca. 300 m²aufweisen. Sendling ist ein ehemaliges Industrie- und Arbeiterviertel in der Innenstadt. Heute sind davon nur noch die genossenschaftlichen Wohnungen und Mietshäuser zu sehen, mit einer Ausnahme: Die Großmarkthalle aus dem Jahre 1912 ist inzwischen der drittgrößte Umschlagplatz für Obst und Gemüse in Europa. Im südlichen Teil des Stadtteiles befinden sich viele Naherholungsflächen. Verkäufer der Liegenschaft war eine Münchner Erbengemeinschaft. Bei dem Käufer der Immobilie handelt es sich um ein Münchner Family Office. Über den Kaufpreis vereinbarten die Parteien Stillschweigen.

20.04.2015

DENKMALGESCHÜTZTES WOHN- UND GESCHÄFTSHAUS IN MÜNCHEN-SCHWABING ERFOLGREICH VERMITTELT

BOSSELER & ABEKING hat ein weiteres Wohn- und Geschäftshaus in der Schellingstraße im Stadtteil München-Schwabing vermittelt. Die Liegenschaft in bester Lage wurde bereits im Jahre 1863 auf einem ca. 300 m² großen Grundstück erbaut. Die Anlage-Immobilie verfügt über eine Ladeneinheit sowie über fünf Wohneinheiten, welche eine Gesamtnutzfläche von ca. 700 m²aufweisen. Die Liegenschaft verfügt im Dachgeschoss über genehmigtes Ausbaupotenzial. Der Bodenrichtwert liegt bei 9.200 Euro pro Quadratmeter. Schwabing ist einer der begehrtesten Stadtteile Münchens. Die Nähe zum Englischen Garten, die optimale Verkehrsanbindung, die kulturellen Einrichtungen sowie die zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten und Restaurants machen dieses Quartier besonders lebenswert. Die Leopoldstraße zwischen Siegestor und Münchner Freiheit ist als Flaniermeile besonders beliebt. Das Bild dieses Stadtteils haben die gründerzeitlichen Bürgerhäuser und Stadtvillen sowie die zahlreichen Jugendstilfassaden geprägt. Verkäufer der Liegenschaft war eine Münchner Erbengemeinschaft. Bei dem Käufer der Immobilie handelt es sich um eine Münchner Vermögensverwaltung. Über den Kaufpreis vereinbarten die Parteien Stillschweigen.

23.03.2015

DENKMALGESCHÜTZTES MEHRFAMILIENHAUS IN MÜNCHEN-NEUHAUSEN VERKAUFT

BOSSELER & ABEKING hat ein denkmalgeschütztes Mehrfamilienhaus in der Hübnerstraße im Münchner Stadtteil Neuhausen erfolgreich vermittelt. Die Liegenschaft wurde um 1900 errichtet und verfügt über vier Wohneinheiten, welche eine Gesamtnutzfläche von ca. 300 m²aufweisen. Die Liegenschaft befindet sich im Erhaltungssatzungsgebiet der Landeshauptstadt München. Das denkmalgeschützte Mehrfamilienhaus befindet sich im beliebten Stadtteil Neuhausen. Die erste schriftliche Erwähnung des Namens Neuhausen datiert aus dem Jahr 1170, als Rudolf von „Niwenhusen“ dem Kloster Schäftlarn sein Landgut schenkte. Neuhausen ist ein lebenswerter Stadtteil mit verschiedenen städtebaulichen Gesichtern und einer abwechslungsreichen Kneipen- und Restaurant-Kultur. Der nahe Olympiapark, die vielen Biergärten sowie die weitgehend ruhige Lage tragen ebenso zur Lebensqualität im Viertel bei. In den meist ruhigen Nebenstraßen dominieren Wohnhäuser mit teilweise repräsentativen Altbeständen. Knapp die Hälfte des Neuhauser Immobilienbestandes steht unter Ensemble- oder Denkmalschutz. Der Rotkreuzplatz fungiert als geschäftliches Zentrum des gesamten Stadtbezirks. Verkäufer der Liegenschaft war ein privater Münchner Eigentümer. Beim Käufer handelt es sich um eine Münchner Vermögensverwaltung. Über den Kaufpreis vereinbarten die Parteien Stillschweigen.

23.02.2015

HISTORISCHES MEHRFAMILIENHAUS IN MÜNCHEN-SCHWABING WECHSELT EIGENTÜMER

BOSSELER & ABEKING hat ein historisches Mehrfamilienhaus in der Tengstraße im Münchner Stadtteil Schwabing erfolgreich vermittelt. Die Liegenschaft wurde im Jahr 1905 auf einem ca. 460 m² großen Grundstück errichtet. Die Anlage-Immobilie verfügt über neun Wohneinheiten, welche eine Gesamtnutzfläche von ca. 900 m²aufweisen. Im Dachgeschoss verfügt die Liegenschaft über Ausbaupotenzial. Das historische Mehrfamilienhaus befindet sich in Schwabing in der Nähe der international bekannten Leopoldstraße. Die Nähe zum Englischen Garten, die optimale Verkehrsanbindung, die kulturellen Einrichtungen sowie die zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten und Restaurants machen dieses Quartier besonders lebenswert. Das Bild dieses Stadtteils haben die gründerzeitlichen Bürgerhäuser und Stadtvillen sowie die zahlreichen Jugendstilfassaden geprägt. Die Liegenschaft wechselte den Eigentümer zwischen zwei Münchner Vermögensverwaltungen. Über den Kaufpreis vereinbarten die Parteien Stillschweigen.

20.01.2015

WOHNANLAGE IN MÜNCHEN-GIESING WECHSELT EIGENTÜMER

BOSSELER & ABEKING hat ein weitere Wohnanlage in der Grünwalder Straße im Münchner Stadtteil Giesing erfolgreich vermittelt. Die Anlage-Immobilie wurde im Jahr 1958 auf einem ca. 1.500 m² großen Grundstück errichtet. Die Liegenschaft verfügt über 18 Wohneinheiten, welche eine Gesamtnutzfläche von ca. 1.600 m²aufweisen. Zudem befinden sich im Hinterhof der Liegenschaft 18 Einzelgaragenstellplätze. Weitere Wohneinheiten können durch einen zu prüfenden Dachgeschossausbau entstehen. Giesing ist älter als München, bereits im Jahre 790 als „Kyesinga“ erstmals erwähnt. Durch die Nähe zum immer bedeutender werdenden München wurde Giesing im Mittelalter zur Zuflucht für Tagelöhner, die in der Stadt kein Wohnrecht erhielten. Der Stadtteil Giesing befindet sich immer noch im Wandel. Früher als Arbeiterviertel bezeichnet, lockt es heute mit der Nähe zur City viele Studenten und Künstler an. Mit der Auenlandschaft an der Isar hat das Stadtviertel eine wunderschöne Naturoase. Verkäufer der Liegenschaft war ein privater Münchner Eigentümer. Bei dem Käufer der Immobilie handelt es sich um eine Münchner Vermögensverwaltung. Über den Kaufpreis vereinbarten die Parteien Stillschweigen

12.12.2014

MÜNCHNER FAMILY OFFICE ERWEITERT IMMOBILIENBESTAND

BOSSELER & ABEKING hat ein Mehrfamilienhaus in der Linprunstraße im Münchner Stadtteil Maxvorstadt erfolgreich vermittelt. Die Liegenschaft wurde im Jahr 1958 auf einem ca. 300 m² großen Grundstück errichtet. Das Mehrfamilienhaus verfügt über neun Wohneinheiten, welche eine Gesamtnutzfläche von ca. 600 m²aufweisen. Die Liegenschaft befindet sich im Erhaltungssatzungsgebiet der Stadt München. Die Anlage-Immobilie befindet sich im beliebten Stadtteil Maxvorstadt. Die Maxvorstadt ist die erste planmäßige Stadterweiterung Münchens gewesen. Ludwig I. wollte hier seine Vorstellungen von einem „Isar-Athen“ in München verwirklichen. Seinen Namen hat das Stadtviertel keinem Anderen als dem ersten bayerischen König Maximilian I. zu verdanken. Die Maxvorstadt wird auch gerne als das „Gehirn Münchens“ bezeichnet. Hier gibt es neben der Ludwig-Maximilians-Universität noch weitere zahlreiche Bildungseinrichtungen, wie die Technische Uni, die Hochschulen für Politik und Philosophie oder die Staats- und Universitätsbibliotheken. Außerdem haben auch viele Hauptverwaltungen von Banken, Versicherungen und Konzernen hier ihren Sitz. So gehört der Bayerische Rundfunk ebenso noch zum Stadtviertel wie auch ein Großteil der Münchner Finanzämter oder die Spaten-Löwenbräu-Gruppe. Verkäufer der Liegenschaft war eine Münchner Vermögensverwaltung. Bei dem Käufer der Immobilie handelt es sich um ein Münchner Family Office. Über den Kaufpreis vereinbarten die Parteien Stillschweigen.

12.11.2014

WOHN- UND GESCHÄFTSHAUS IN MÜNCHEN-SCHWABING ERFOLGREICH VERMITTELT

BOSSELER & ABEKING hat ein Wohn- und Geschäftshaus in der Hohenzollernstraße im Münchner Stadtteil Schwabing erfolgreich vermittelt. Die Liegenschaft wurde ursprünglich im Jahr 1903 auf einem ca. 350 m² großen Grundstück errichtet und im Jahr 1951 wieder aufgebaut. Das Wohn- und Geschäftshaus verfügt über zwei Gewerbeeinheiten sowie acht Wohneinheiten, welche eine Gesamtnutzfläche von ca. 750 m²aufweisen. Im Dachgeschoss verfügt die Liegenschaft über bereits genehmigte Ausbaufläche. Die Anlageimmobilie befindet sich in Schwabing in der Nähe der international bekannten Leopoldstraße. Die Nähe zum Englischen Garten, die optimale Verkehrsanbindung, die kulturellen Einrichtungen sowie die zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten und Restaurants machen dieses Quartier besonders lebenswert. Das Bild dieses Stadtteils haben die gründerzeitlichen Bürgerhäuser und Stadtvillen sowie die zahlreichen Jugendstilfassaden geprägt. Verkäufer der Liegenschaft war eine Münchner Erbengemeinschaft. Bei dem Käufer der Immobilie handelt es sich um eine Landshuter Vermögensverwaltung. Über den Kaufpreis vereinbarten die Parteien Stillschweigen.

15.10.2014

BOSSELER & ABEKING HAT EINE WOHN- UND BÜROVILLA IN MÜNCHEN-SCHWABING ERFOLGREICH VERKAUFT

BOSSELER & ABEKING hat eine Wohn- und Bürovilla in unmittelbarer Nähe zur Leopoldstraße im Münchner Stadtteil Schwabing erfolgreich vermittelt. Die Liegenschaft wurde im Jahr 1898 auf einem ca. 600 m² großen Grundstück errichtet und im Jahr 2013 umfassend saniert. Die Wohn- und Bürovilla verfügt über zwei Gewerbeeinheiten sowie eine Penthousewohnung, welche eine Gesamtnutzfläche von ca. 600 m²aufweisen. Der Bodenrichtwert in diesem Quartier liegt bei 6.600 Euro pro Quadratmeter. Die Anlageimmobilie befindet sich im Herzen von Schwabing unweit von der international bekannten Leopoldstraße. Die Nähe zum Englischen Garten, die optimale Verkehrsanbindung, die kulturellen Einrichtungen sowie die zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten und Restaurants machen dieses Quartier besonders lebenswert. Das Bild dieses Stadtteils haben die gründerzeitlichen Bürgerhäuser und Stadtvillen sowie die zahlreichen Jugendstilfassaden geprägt. Verkäufer der Liegenschaft war eine Münchner Vermögensverwaltung. Bei dem Käufer der Immobilie handelt es sich um einen renommierten Versicherungskonzern, welcher die Liegenschaft langfristig im Bestand halten wird. Über den Kaufpreis vereinbarten die Parteien Stillschweigen.

09.09.2014

WOHN- UND GESCHÄFTSHAUS IN MÜNCHEN-SCHWANTHALERHÖHE ERFOLGREICH VERMITTELT

BOSSELER & ABEKING hat ein weiteres Wohn- und Geschäftshaus in der Landsberger Straße im Münchner Stadtteil Schwanthalerhöhe erfolgreich vermittelt. Das Wohn- und Geschäftshaus wurde im Jahr 1890 auf einem ca. 500 m² großen Grundstück errichtet und im Jahre 1948 erweitert. Die Liegenschaft verfügt über 10 Wohneinheiten sowie über eine Gewerbeeinheit, welche eine Gesamtnutzfläche von ca. 800 m²aufweisen. Das Rückgebäude des Anwesens sowie das Dachgeschoss des Vordergebäudes verfügen noch über Ausbaupotenzial. Die Schwanthalerhöhe ist nach dem Schöpfer der Bavaria, dem Bildhauer Ludwig von Schwanthaler (1802-1848), benannt. Die Schwanthalerhöhe bzw. das Westend entwickelte sich mit Beginn der Industrialisierung, in deren Folge gründerzeitliche Arbeiterquartiere in hochverdichteter Blockbebauung entstanden sind. Um 1850 siedelten sich nach und nach Fabriken und Brauereien an. Die Schwanthalerhöhe wurde ein klassisches Handwerker- und Arbeiterviertel. Die älteste und bekannte Brauerei Münchens, das Augustiner-Bräu, befindet sich in diesem Stadtteil. Der Bavariapark sowie eine ganze Reihe kleinerer Plätze sorgen für etwas Grün in dem ansonsten dicht bebauten Viertel. Verkäufer der Liegenschaft war eine Münchner Erbengemeinschaft. Bei dem Käufer der Immobilie handelt es sich um eine renommierte Münchner Vermögensverwaltung, welche die Liegenschaft langfristig im Bestand halten wird. Über den Kaufpreis vereinbarten die Parteien Stillschweigen.

04.08.2014

WOHN- UND GESCHÄFTSHAUS IN MÜNCHEN-OBERGIESING WECHSELT EIGENTÜMER

BOSSELER & ABEKING hat ein weiteres Wohn- und Geschäftshaus am Scharfreiterplatz im Münchner Stadtteil Obergiesing erfolgreich vermittelt. Das Wohn- und Geschäftshaus wurde im Jahr 1958 auf einem ca. 700 m² großen Grundstück errichtet. Die Liegenschaft verfügt über 6 Wohneinheiten sowie über zwei Gewerbeeinheiten, welche eine Gesamtnutzfläche von ca. 600 m²aufweisen. Zudem befinden sich im Hinterhof der Liegenschaft fünf Einzelgaragenstellplätze.

Das Anwesen ist bereits nach WEG-aufgeteilt und das Dachgeschoss verfügt über Ausbaupotenzial. Giesing ist älter als München, bereits im Jahre 790 als „Kyesinga“ erstmals erwähnt. Der Stadtteil Giesing befindet sich immer noch im Wandel. Früher als Arbeiterviertel bezeichnet, lockt es heute mit zum Teil noch niedrigen Mieten und der Nähe zur City viele Studenten und Künstler an. Verkäufer der Liegenschaft war ein privater Münchner Eigentümer. Bei dem Käufer der Immobilie handelt es sich um ein Münchner Family Office. Über den Kaufpreis vereinbarten die Parteien Stillschweigen.

08.07.2014

BOSSELER & ABEKING VERÖFFENTLICHT IMMOBILIENMARKTBERICHT MÜNCHEN 2014/2015

BOSSELER & ABEKING veröffentlicht den aktuellen Immobilienmarktbericht Immobilienfakten München 2014/2015, welcher aus insgesamt 36 Seiten besteht und in drei Kapitel eingeteilt ist. Im ersten Teil des Berichts wird über die Stadt und Region München bezüglich der Flächenknappheit und Mobilität berichtet. Das zweite Kapitel widmet sich speziell dem Wandel des Marktes in der bayerischen Landeshauptstadt. Über die Perspektiven für Investoren wird im dritten Teil berichtet. Hier werden aktuelle Bauprojekte aus München, Augsburg, Ingolstadt und Rosenheim vorgestellt. Der Immobilienmarktbericht steht ab sofort zum kostenlosen Download unter http://www.bosselerabeking.de/ zur Verfügung.

04.06.2014

BOSSELER & ABEKING VERMITTELT WOHN- UND GESCHÄFTSHAUS IN MÜNCHEN-SENDLING

BOSSELER & ABEKING hat ein weiteres Wohn- und Geschäftshaus in der Boschetsrieder Straße im Münchner Stadtteil Sendling erfolgreich vermittelt. Das Wohn- und Geschäftshaus wurde im Jahr 1958 auf einem ca. 600 m² großen Grundstück errichtet. Die Liegenschaft verfügt über 15 Wohneinheiten sowie über zwei Gewerbeeinheiten, welche eine Gesamtnutzfläche von ca. 950 m²aufweisen. Zudem befinden sich auf dem Grundstück fünf Einzelgaragenstellplätze.

Sendling ist ein ehemaliges Industrie- und Arbeiterviertel in der Innenstadt. Heute sind davon nur noch die genossenschaftlichen Wohnungen und Mietshäuser zu sehen, mit einer Ausnahme: Die Großmarkthalle aus dem Jahre 1912 ist inzwischen der drittgrößte Umschlagplatz für Obst und Gemüse in Europa. Viele namhafte Unternehmen wie z. B. Siemens, Tech Data und Mc Donalds haben ihren Hauptsitz in diesem Stadtteil. Verkäufer der Liegenschaft war ein privater Münchner Eigentümer. Bei dem Käufer der Immobilie handelt es sich um eine Münchner Vermögensgesellschaft. Über den Kaufpreis vereinbarten die Parteien Stillschweigen.

06.05.2014

PROJEKTENTWICKLUNG IN MÜNCHEN-SOLLN VERMITTELT

BOSSELER & ABEKING hat eine Projektentwicklung im Münchner Stadtteil Solln in der Buchauerstraße erfolgreich vermittelt. Auf dem ca. 1.300 m² großen Grundstück wird nach Abriss des Bestandsgebäudes eine Wohnanlage mit Tiefgarage errichtet. Eine Baugenehmigung mit ca. 1.400 m² Wohnfläche wurde bereits erteilt. Das Wohnbaugrundstück befindet sich im Münchner Stadtteil Solln. Der Stadtteil zählt zu den beliebtesten Wohngegenden Münchens.  Altbau-Villen in parkähnlichen Gärten sowie Neubau-Mehrfamilienhäuser prägen das Bild des exklusiven Quartiers. Die Zentrumsnähe macht Solln zu einer teuren und begehrten Wohngegend. Beim Verkäufer handelt es sich um eine Vermögensverwaltung. Käufer ist ein Münchner Bauträger. Über den Kaufpreis vereinbarten die Parteien Stillschweigen.

07.04.2014

WOHNANLAGE IN MÜNCHEN-ISARVORSTADT VERKAUFT

BOSSELER  & ABEKING hat eine Wohnanlage mit Tiefgarage in der Baaderstraße im Münchner Stadtteil Isarvorstadt erfolgreich vermittelt. Die Anlage-Immobilie wurde im Jahr 1968 auf einem ca. 900 m² großen Grundstück errichtet und verfügt über eine Gewerbeeinheit sowie über 41 Wohneinheiten, welche zusammen eine Gesamtnutzfläche von ca. 1.700 m² aufweisen. Die Liegenschaft verfügt über eine Tiefgarage mit 23 Stellplätzen. Die Immobilie befindet sich im Erhaltungssatzungsgebiet der Landeshauptstadt München.

Die Appartement-Wohnanlage befindet sich im beliebten Münchner Stadtteil Isarvorstadt direkt im Glockenbachviertel. Das Glockenbachviertel wandelt sich derzeit von einem gemischten Wohn- und Gewerbeviertel zu einem attraktiven Wohnquartier der Stadt.  Es ist das am dichtesten besiedelte Wohnviertel Münchens. Die Bezeichnung „Isarvorstadt“ taucht zum ersten Mal am 14. Dezember 1812 auf. Isarvorstadt ist nach der Lage zwischen der alten Stadt und der Isar benannt. Beim Verkäufer handelt es sich um eine Erbengemeinschaft. Käufer ist eine renommierte Münchner Vermögensverwaltung. Über den Kaufpreis vereinbarten die Parteien Stillschweigen.

 

10.03.2014

BOSSELER & ABEKING VERMITTELT BÜRO- UND GESCHÄFTSHAUS IN 1A-LAGE VON MÜNCHEN

BOSSELER & ABEKING hat ein Büro- und Geschäftshaus in absoluter 1A-Lage von München in der bekannten Theatinerstraße erfolgreich vermittelt. Die Anlage-Immobilie wurde im Jahr 1959 auf einem ca. 350 m² großen komplett überbauten Grundstück errichtet und verfügt über zwei Einzelhandelseinheiten sowie über zehn Büroeinheiten, welche zusammen eine Gesamtnutzfläche von ca. 1.700 m² aufweisen. Alle Einzelhandelseinheiten sind an namhafte Mieter vermietet.

Die Theatinerstraße zählt zu den bedeutendsten Fußgängerzonen von München. Der Name entstammt der nahliegenden St. Cajetan-Kirche, die im Volksmund Theatinerkirche (nach den „Chorheren von Theatra“) heißt, früher hieß sie „Hintere Schwabinger Gasse“. Der Straßenzug Theatinerstraße–Weinstraße ist Teil der in Nord-Süd-Richtung verlaufenden mittelalterlichen Fernhandelsstraße, die bereits bei der Stadtgründung im 12. Jahrhundert existierte und sich am Marienplatz mit der in Ost-West-Richtung verlaufenden Salzstraße kreuzte. Der Übergang von der Weinstraße in die Theatinerstraße markiert die Grenze der hochmittelalterlichen sogenannten Heinrichsstadt. Dort befand sich bis 1691 das Hintere Schwabinger Tor, auch Wilbrechtsturm genannt. Am nördlichen Ende der Theatinerstraße stand bis 1817 das Äußere Schwabinger Tor. Direkt gegenüber der Liegenschaft befinden sich die „Fünf Höfe“. Namhafte Filialunternehmer in direkter Nachbarschaft sind z. B: Nespresso, Tretter, Marc O’Polo, Esprit, Douglas und Zara. Der Bodenrichtwert in dieser 1A-Lage liegt bei 38.000 Euro pro Quadratmeter. Beim Verkäufer der Liegenschaft handelt es sich um private Vermögensgesellschaften. Käufer ist ein Family Office. Über den Kaufpreis vereinbarten die Parteien Stillschweigen.

03.02.2014

WOHN- UND GESCHÄFTSHAUS IM MÜNCHNER WESTEND WECHSELT EIGENTÜMER

BOSSELER & ABEKING hat ein Wohn- und Geschäftshaus mit Rückgebäude und Tiefgarage in der Parkstraße im Münchner Stadtteil Westend erfolgreich vermittelt. Die Anlage-Immobilie wurde im Jahr 1972 auf einem ca. 600 m² großen Grundstück errichtet und verfügt über eine Gewerbeeinheit, 25 Wohneinheiten sowie über eine Penthouseeinheit mit Dachterrasse, welche zusammen eine Gesamtnutzfläche von ca. 780 m² aufweisen. Die Liegenschaft verfügt über eine Tiefgarage mit Autoaufzug mit 15 Stellplätzen. Es ist zu prüfen, inwieweit eine Aufstockung des Rückgebäudes möglich ist. Die Immobilie befindet sich im Erhaltungssatzungsgebiet der Landeshauptstadt München. Das Anwesen befindet sich in dem an das Oktoberfest angrenzenden und wegen seines multikulturellen Ambientes sehr beliebten Münchener Stadtteil Westend. Geplant wurde das Westend als klassisches Arbeiterviertel. Daher gibt es hier auch heute noch viele Genossenschaftswohnungen, die das Bild des Viertels prägen. Auf dem ehemaligen Messegelände westlich der Theresienwiese entstanden 1.800 Wohnungen und Flächen für Gewerbe, Handel und Dienstleistungen. Naherholungsmöglichkeiten bieten u. a. der Westpark sowie der Bavariapark. Die Liegenschaft wechselte den Eigentümer zwischen zwei Münchner Vermögensverwaltungen. Über den Kaufpreis vereinbarten die Parteien Stillschweigen.

07.01.2014

MEHRFAMILIENHAUS IN MÜNCHEN-NYMPHENBURG AM SCHLOSSKANAL VERKAUFT

BOSSELER & ABEKING hat ein Mehrfamilienhaus in der Nördlichen Auffahrtsallee im Münchner Stadtteil Nymphenburg, direkt am Schlosskanal, erfolgreich vermittelt. Die Liegenschaft wurde im Jahr 1936 auf einem ca. 580 m² großen Grundstück errichtet und verfügt über eine Büroeinheit sowie über sechs Wohneinheiten, welche zusammen eine Gesamtnutzfläche von ca. 520 m² aufweisen. Das Gebäude unterliegt dem Ensembleschutz.

BOSSELER & ABEKING wurde mit der Vermarktung der Anlageimmobilie exklusiv vom Eigentümer beauftragt. Benannt ist der beliebte Stadtteil nach dem Schloss Nymphenburg, der früheren Sommerresidenz der bayerischen Kurfürsten und Könige. Heute ist das Schloss zusammen mit dem Schlosspark Nymphenburg eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten Münchens und eine grüne Oase mitten in der Großstadt für die Münchner Bevölkerung. Rund um das Schloss sowie nördlich und südlich des Nymphenburger Kanals finden sich zahlreiche Beispiele gründerzeitlicher Architektur. Die Liegenschaft wechselte von einem Family Office ins Eigentum einer Vermögensverwaltung. Über den Kaufpreis vereinbarten die Parteien Stillschweigen.

02.12.2013

ZWEI GRUNDSTÜCKE ZUR PROJEKTENTWICKLUNG IN MÜNCHEN ERFOLGREICH VERKAUFT

BOSSELER & ABEKING hat zwei Grundstücke zur Projektentwicklung in den Münchner Stadtteilen Nymphenburg und Moosach erfolgreich vermittelt. Auf dem Grundstück in Nymphenburg in der Volpinistraße befindet sich derzeit noch ein Bestandsgebäude. Nach dem Abriss wird auf dem ca. 800 m² großen Grundstück ein Mehrfamilienhaus mit exklusiven Wohnungen entstehen. Durch seine Nähe zum Schloss Nymphenburg, der gewachsenen Struktur, der ruhigen Umgebung und der dennoch guten Anbindung an die Innenstadt, gehört dieser Stadtteil zu den besten Wohnlagen im Stadtgebiet München. Das Grundstück in Moosach in der Bunzlauer Straße, welches ca. 630 m² aufweist, wird voraussichtlich mit einem neuen Wohn- und Geschäftshaus mit Rückgebäude bebaut. Moosach zählt zu den ältesten Orten rund um München. Mit dem Olympiaeinkaufszentrum und dem „Moosacher Stachus“ an der Dachauer-, Bauberger- und Pelkovenstraße besitzt der Stadtteil gleich zwei Zentren mit vielen Einkaufsmöglichkeiten und einem breiten Dienstleistungsangebot. Moosach ist zudem Sitz namhafter Dienstleistungsanbieter. Verkäufer der Grundstücke waren private Eigentümer. Käufer der Liegenschaften waren jeweils Münchner Bauträger. Über den Kaufpreis vereinbarten die Parteien Stillschweigen.

05.11.2013

WOHN- UND GESCHÄFTSHAUS IN MÜNCHEN-LUDWIGSVORSTADT ERFOLGREICH VERMITTELT

BOSSELER & ABEKING hat ein Wohn-und Geschäftshaus in der zentrumsnahen Herzog-Heinrich-Straße im Münchner Stadtteil Ludwigsvorstadt, zwischen Theresienwiese und Goetheplatz, erfolgreich vermittelt. Die Liegenschaft wurde im Jahr 1897 auf einem ca. 300 m² großen Grundstück errichtet und verfügt über drei Ladeneinheiten sowie über acht Wohneinheiten, welche zusammen eine Gesamtnutzfläche von ca. 650 m² aufweisen. Die Ludwigsvorstadt ist ein geschäftiger Stadtteil.

Die Bavaria mit der Ruhmeshalle auf der Theresienwiese ist der optisch dominierende Mittelpunkt. Jedes Jahr „pilgern“ Millionen von Touristen in die Ludwigsvorstadt, wenn dort das weltbekannte Oktoberfest stattfindet. Der Wiederaufbau nach dem Zweiten Weltkrieg veränderte den Charakter des Stadtteils. Verwaltungsgebäude, Büros und Gastgewerbe verdrängten Wohnraum und Kleingewerbe. Die Ludwigsvorstadt grenzt direkt an die Bezirke Isarvorstadt, Altstadt, Maxvorstadt und Schwanthalerhöhe . Die Liegenschaft wechselte von einem privaten Verkäufer ins Eigentum eines Münchener Family Office. Über den Kaufpreis vereinbarten die Parteien Stillschweigen.

14.10.2013

HISTORISCHES MEHRFAMILIENHAUS IN AUGSBURG WECHSELT EIGENTÜMER

BOSSELER & ABEKING hat ein historisches  Mehrfamilienhaus in der Kreutzerstraße in Augsburg erfolgreich vermittelt. Die Liegenschaft wurde im Jahr 1910 auf einem ca. 500 m² großen Grundstück errichtet und verfügt über acht Wohneinheiten, welche zusammen eine Gesamtnutzfläche von ca. 630 m² aufweisen. Alle Wohneinheiten verfügen über neue Balkone, welche im Zuge einer Gesamtsanierung im Jahr 2008 angebaut wurden. Zudem verfügt die Anlageimmobilie über acht Hofstellplätze. Augsburg ist die Hauptstadt des bayerischen Regierungsbezirks Schwaben und mit rund 267.000 Einwohnern die drittgrößte Stadt Bayerns. Durch die hervorragende Verkehrsanbindung und die Nähe zu München, ist Augsburg auch eine beliebte Stadt für Berufspendler geworden. Der historische Altbau wurde durch Bosseler & Abeking von einem österreichischen Eigentümer an eine Münchener Vermögensverwaltung vermittelt. Über den Kaufpreis vereinbarten die Parteien Stillschweigen

02.09.2013

BOSSELER & ABEKING FINDET WOHN- UND GESCHÄFTSHAUS FÜR MÜNCHNER FAMILY OFFICE

BOSSELER & ABEKING hat exklusiv für ein renommiertes Münchner Family Office ein Wohn- und Geschäftshaus direkt am Mangfallplatz  im Münchner Stadtteil Giesing gefunden. Die Liegenschaft wurde im Jahr 1954 auf einem ca. 600 m² großen Grundstück errichtet und verfügt über sechs Wohneinheiten sowie über eine Gewerbeeinheit, welche zusammen eine Gesamtnutzfläche von ca. 720 m² aufweisen. Alle Wohneinheiten verfügen über Balkone und wurden bereits überwiegend modernisiert. Hauptmieter ist ein renommiertes Finanzinstitut, welches in Deutschland rund 19.000 Mitarbeiter in über 850 Geschäftsstellen beschäftigt. Münchens Stadtteil Giesing befindet sich immer noch im Wandel. Früher als Arbeiterviertel bezeichnet, lockt es heute mit zum Teil noch niedrigen Mieten und der Nähe zur City viele Studenten und Künstler an. Verkäufer der Liegenschaft war eine Münchner Erbengemeinschaft. Über den Kaufpreis vereinbarten die Parteien Stillschweigen.

05.08.2013

WOHNANLAGE IN ROSENHEIM WECHSELT EIGENTÜMER

BOSSELER & ABEKING hat eine Wohnanlage am Alpenweg im südlichen Stadtgebiet von Rosenheim erfolgreich vermittelt. Die Anlageimmobilie wurde Ende der 60er Jahre auf einem ca. 1.900 m² großen Grundstück errichtet. Die Liegenschaft verfügt über 38 Wohneinheiten, welche eine Gesamtnutzfläche von ca. 3.200 m²aufweisen. Zudem befinden sich auf dem Grundstück Garagenstellplätze. Die Wohnanlage befindet sich in einem modernisierten Zustand.

BOSSELER & ABEKING wurde vom Eigentümer exklusiv mit der Vermarktung beauftragt. Rosenheim liegt am Zusammenfluss von Mangfall und Inn – an den Verkehrsachsen München-Innsbruck-Salzburg. Mit rund 61.000 Einwohnern ist Rosenheim die drittgrößte Stadt des Regierungsbezirks Oberbayern. Der Wirtschaftsraum Rosenheim zeichnet sich insbesondere durch seine ausgezeichnete Infrastruktur mit der Anbindung an die europäischen Hauptverkehrsachsen über Straße und Schiene, einem breiten Angebot an Gewerbeflächen sowie vieler Forschungs- und Bildungseinrichtungen aus. Weltweit bekannt ist Rosenheim durch die Hochschule mit den Fachbereichen Holz und Holztechnik. Verkäufer der Liegenschaft war eine Erbengemeinschaft. Bei dem Käufer der Immobilie handelt es sich um eine Landshuter Vermögensverwaltung. Über den Kaufpreis vereinbarten die Parteien Stillschweigen.

03.07.2013

BOSSELER & ABEKING VERMITTELT MEHRFAMILIENHAUS IN MÜNCHEN-SENDLING

BOSSELER & ABEKING hat ein weiteres Mehrfamilienhaus in der Boschetsrieder Straße im Münchner Stadtteil Sendling erfolgreich vermittelt. Die Anlageimmobilie wurde im Jahr 1920 auf einem ca. 600 m² großen Grundstück errichtet. Die Liegenschaft verfügt über 10 Wohneinheiten, welche eine Gesamtnutzfläche von ca. 700 m²aufweisen. Zudem befinden sich auf dem Grundstück sieben Einzelgaragenstellplätze. Das komplette Mehrfamilienhaus befindet sich in einem modernisierten Zustand. Das Anwesen befindet sich an der direkten Stadtteilgrenze der südlichen Stadtteile Sendling und Thalkirchen. Sendling ist ein ehemaliges Industrie- und Arbeiterviertel in der Innenstadt. Heute sind davon nur noch die genossenschaftlichen Wohnungen und Mietshäuser zu sehen, mit einer Ausnahme: Die Großmarkthalle aus dem Jahre 1912 ist inzwischen der drittgrößte Umschlagplatz für Obst und Gemüse in Europa. Im südlichen Teil des Stadtteiles befinden sich viele Naherholungsflächen. Verkäufer der Liegenschaft war eine Vermögensverwaltung aus Nürnberg. Bei dem Käufer der Immobilie handelt es sich um ein renommiertes Münchner Family Office. Über den Kaufpreis vereinbarten die Parteien Stillschweigen.

05.06.2013

DENKMALGESCHÜTZTE WOHNANLAGE IN MÜNCHEN-SCHWABING ERFOLGREICH VERMITTELT

BOSSELER & ABEKING hat eine weitere denkmalgeschützte Wohnanlage in der Bauerstraße im beliebten Münchner Stadtteil Schwabing erfolgreich vermittelt. Die Liegenschaft wurde im Jahr 1928 auf einem ca. 850 m² großen Grundstück errichtet und präsentiert sich als Eckbau mit mittigen Dreieckserker. Die Liegenschaft verfügt über eine Gesamtnutzfläche von ca. 2.000 m². Die Wohnungen sind mit Balkonen oder Loggien ausgestattet. Außerdem verfügt die Wohnanlage über eine denkmalgeschützte Aufzugsanlage. Die Liegenschaft befindet sich im Herzen von Schwabing zwischen Kurfürsten- und Elisabethplatz. Die Nähe zum Englischen Garten, die optimale Verkehrsanbindung, die kulturellen Einrichtungen sowie die zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten und Restaurants machen dieses Quartier besonders lebenswert. Das Bild dieses Stadtteils haben die gründerzeitlichen Bürgerhäuser und Stadtvillen sowie die zahlreichen Jugendstilfassaden geprägt. Der Bodenrichtwert in diesem Quartier liegt bei 7.500 Euro pro Quadratmeter. Verkäufer der Liegenschaft war eine Familienstiftung. Bei dem Käufer der Immobilie handelt es sich um eine renommierte Münchner Vermögensverwaltung. Über den Kaufpreis vereinbarten die Parteien Stillschweigen.

06.05.2013

BOSSELER & ABEKING VERKAUFT BÜROHAUS AM LEOPOLDPARK IN MÜNCHEN-SCHWABING

BOSSELER hat ein weiteres Wohn- und Bürohaus in der Friedrichstraße im beliebten Münchner Stadtteil Schwabing erfolgreich vermittelt. Die Liegenschaft wurde im Jahr 1896 von Martin Dülfer als erstes Jugendstilmietshaus geplant und auf einem ca. 1.400 m² großen Grundstück errichtet. Das Anwesen verfügt über vier Gewerbeeinheiten sowie über sechs Wohneinheiten, welche zusammen eine Gesamtnutzfläche von ca. 3.840 m² aufweisen. Die gesamte Liegenschaft verfügt über einen überdurchschnittlichen Ausstattungsstandard. Im Krieg wurde das Gebäude beschädigt, viele noch vorhandene Stilelemente im Inneren sind jedoch bestehen geblieben. Der Bodenrichtwert in diesem Quartier liegt bei 6.500 Euro pro Quadratmeter. Die Anlageimmobilie befindet sich im Herzen von Schwabing unweit von der international bekannten Leopoldstraße. Die Nähe zum Englischen Garten, die optimale Verkehrsanbindung, die kulturellen Einrichtungen sowie die zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten und Restaurants machen dieses Quartier besonders lebenswert. Das Bild dieses Stadtteils haben die gründerzeitlichen Bürgerhäuser und Stadtvillen sowie die zahlreichen Jugendstilfassaden geprägt. Verkäufer der Liegenschaft war ein Family Office. Bei dem Käufer der Immobilie handelt es sich um eine Vermögensverwaltung mit Sitz in Luxemburg. Über den Kaufpreis vereinbarten die Parteien Stillschweigen.

08.04.2013

APPARTEMENTHAUS IN MÜNCHEN-SCHWABING MIT ZUSÄTZLICHEM BAURECHT WECHSELT EIGENTÜMER

BOSSELER & ABEKING hat ein weiteres Appartementhaus in der Franz-Joseph-Straße im beliebten Münchner Stadtteil Schwabing erfolgreich vermittelt. Die Liegenschaft wurde im Jahr 1953 auf einem ca. 930 m² großen Grundstück mit Innenhof errichtet. Das Anwesen verfügt über 25 Einheiten, welche zusammen eine Gesamtnutzfläche von ca. 1.100 m² aufweisen. Außerdem befinden sich im Innenhof 19 Garagenstellplätze. Ein zusätzliches Baurecht für eine weitere Bebauung des rückwärtigen Grundstückteils ist möglich. Die Liegenschaft befindet sich im Herzen von Schwabing unweit von der international bekannten Leopoldstraße. Die Nähe zum Englischen Garten, die optimale Verkehrsanbindung, die kulturellen Einrichtungen sowie die zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten und Restaurants machen dieses Quartier besonders lebenswert. Das Bild dieses Stadtteils haben die gründerzeitlichen Bürgerhäuser und Stadtvillen sowie die zahlreichen Jugendstilfassaden geprägt. Verkäufer der Liegenschaft war eine Familiengesellschaft. Bei dem Käufer der Immobilie handelt es sich um eine Münchner Vermögensverwaltung. Über den Kaufpreis vereinbarten die Parteien Stillschweigen.

04.03.2013

ANLAGEOBJEKT IN MÜNCHEN-OBERGIESING ERFOLGREICH VERKAUFT

BOSSELER & ABEKING hat eine weitere Wohnanlage in der Alpenstraße im Münchner Stadtteil Obergiesing erfolgreich vermittelt. Die Liegenschaft wurde im Jahr 1950 auf einem ca. 400 m² großen Grundstück errichtet und verfügt über 17 Wohneinheiten, welche zusammen eine Gesamtnutzfläche von ca. 1.000 m² aufweisen. Alle Einheiten verfügen über Balkone, die nach Süd-Westen ausgerichtet sind. Die Wohneinheiten wurden bereits überwiegend modernisiert. Die Liegenschaft befindet sich im Erhaltungssatzungsgebiet der Stadt München. Münchens Stadtteil Giesing befindet sich immer noch im Wandel. Früher als Arbeiterviertel verschrien, lockt es heute mit zum Teil noch niedrigen Mieten und der Nähe zur City viele Studenten und Künstler an. Verkäufer der Liegenschaft war ein Family Office aus Frankfurt. Bei dem Käufer der Immobilie handelt es sich um eine Münchner Vermögensgesellschaft. Über den Kaufpreis vereinbarten die Parteien Stillschweigen.

04.02.2013

BÜROIMMOBILIE IN ZENTRUMSLAGE VON MÜNCHEN WECHSELT EIGENTÜMER

BOSSELER & ABEKING hat eine Büroimmobilie in der Herrnstraße im Zentrum von München erfolgreich vermittelt. Die Herrnstraße verläuft parallel zu der bekannten Maximilianstraße. Die Liegenschaft in bester Lage wurde im Jahr 2000 auf einem ca. 700 m² großen Grundstück errichtet und von den Architekten Herzog & de Meuron entworfen. Das Architekturbüro aus Basel mit Niederlassungen in London, München, Barcelona, San Francisco und Tokio wurde bereits mit dem Deutschen Kritikerpreis, dem Pritzker-Preis und dem British Design Award ausgezeichnet. Mit bekannten Bauwerken wie z.B. der Allianz Arena in München und der Elbphilharmonie in Hamburg, erlangte das Architekturbüro internationale Bekanntheit. Die Immobilie verfügt über eine Einzelhandelseinheit, drei Büroeinheiten sowie über ein Penthouse, welche zusammen eine Gesamtnutzfläche von ca. 2.300 m² aufweisen. Alle Einheiten sind raumhoch verglast und flexibel in der Raumaufteilung. Außerdem befindet sich im Hofbereich des Grundstücks ein modernisiertes Rückgebäude. Zudem verfügt das Gebäude über eine vollautomatisierte Tiefgarage mit 18 Stellplätzen. Alle Einzelhandels- und Büroeinheiten sind an namhafte Unternehmen vermietet. Verkäufer der Liegenschaft war ein namhaftes Münchner Family Office. Bei dem Käufer der Immobilie handelt es sich um eine Münchner Grundstücksgesellschaft. Über den Kaufpreis vereinbarten die Parteien Stillschweigen.

07.01.2013

DENKMALGESCHÜTZTES MEHRFAMILIENHAUS IN BESTER LAGE AM ENGLISCHEN GARTEN VERKAUFT

BOSSELER & ABEKING hat ein denkmalgeschütztes Mehrfamilienhaus direkt am Englischen Garten in der Seestraße im beliebten historischen Schwabing vermittelt. Die Liegenschaft in bester Lage wurde im Jahr 1923 auf einem ca. 2.800 m² großen Grundstück erbaut und wurde im Jahr 2000 komplett saniert. Die Immobilie gliedert sich in drei Gebäudeteile und weist eine Gesamtnutzfläche von ca. 1.100 m² auf. Alle Wohneinheiten verfügen über eine exklusive Ausstattung. Zudem ist jeder Wohneinheit ein großzügiger Gartenanteil zugeordnet. Die Seestraße zählt zu den renommiertesten Innenstadtlagen Münchens. Die direkte Nähe zum Englischen Garten sowie die ruhige aber dennoch zentrumsnahe Lage zeichnen diesen Standort aus. Verkäufer der Liegenschaft war ein privater Münchner Eigentümer. Bei dem Käufer der Immobilie handelt es sich um eine namhafte Münchner Vermögensverwaltung. Über den Kaufpreis vereinbarten die Parteien Stillschweigen.

03.12.2012

BÜRO- UND GESCHÄFTSHÄUSER SOWIE MEHRFAMILIENHAUS WECHSELN EIGENTÜMER

BOSSELER & ABEKING hat drei weitere, zum Teil denkmalgeschützte, Anlageobjekte erfolgreich vermittelt. Das Mehrfamilienhaus mit Rückgebäude befindet sich im Stadtteil Giesing in der Deisenhofener Straße und wurde im Jahre 1903 auf einem ca. 800 m² großen Grundstück erbaut. Die 14 Wohneinheiten verfügen insgesamt über eine Fläche von ca. 1.100 m². Die Büro- und Geschäftshäuser befinden sich in den Stadtteilen Ludwigsvorstadt in der Zenettistraße sowie im Stadtteil Isarvorstadt in der Zweibrückenstraße, welche die Verlängerung vom Marienplatz über das Tal zum Isarufer hin bildet. Das Wohn- und Geschäftshaus im Stadtteil Ludwigsvorstadt wurde bereits im Jahre 1889 erbaut und verfügt über eine Ladeneinheit sowie über 21 Wohneinheiten, die insgesamt eine Fläche von ca. 1.300 m² aufweisen. Das Büro- und Geschäftshaus in der Isarvorstadt liegt am Schnittpunkt traditioneller Münchner Stadtviertel wie dem Lehel, dem Glockenbachviertel und der Au und wurde im Jahre 1950 auf einem ca. 400 m² großen Grundstück erbaut. Die Immobilie verfügt über zwei Einzelhandelseinheiten sowie über sechs Büroeinheiten, die insgesamt eine Gesamtnutzfläche von ca. 1.250 m² aufweisen. Bei allen drei Anlageimmobilien besteht Entwicklungspotential. Verkäufer der Liegenschaften waren ein kirchliches Unternehmen sowie private Münchner Eigentümer. Bei den Käufern der Anlageobjekte handelt es sich um namhafte Münchner Investoren. Über den Kaufpreis vereinbarten die Parteien Stillschweigen

05.11.2012

MEHRFAMILIENHAUS MIT RÜCKGEBÄUDE IN MÜNCHEN-SCHWABING VERMITTELT

BOSSELER & ABEKING hat ein weiteres Mehrfamilienhaus in der Schellingstraße im Stadtteil München-Schwabing vermittelt.  Die Liegenschaft in bester Lage wurde bereits im Jahre 1900 auf einem ca. 600 m² großen Grundstück erbaut und besteht aus Vorder- und Rückgebäude. Bei Ankauf befand sich die Immobilie in einem renovierungsbedürftigen Zustand und wurde inzwischen aufwendig saniert. Die Liegenschaft weist eine Gesamtnutzfläche von ca. 850 m² auf. Der Bodenrichtwert liegt bei 6.500 Euro pro Quadratmeter. Schwabing ist einer der begehrtesten Stadtteile Münchens. Die Nähe zum Englischen Garten, die optimale Verkehrsanbindung, die kulturellen Einrichtungen sowie die zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten und Restaurants machen dieses Quartier besonders lebenswert. Die Leopoldstraße zwischen Siegestor und Münchner Freiheit ist als Flaniermeile besonders beliebt. Das Bild dieses Stadtteils haben die gründerzeitlichen Bürgerhäuser und Stadtvillen sowie die zahlreichen Jugendstilfassaden geprägt. Verkäufer der Liegenschaft war ein privater Münchner Eigentümer. Bei dem Käufer der Immobilie handelt es sich um eine Münchner Immobiliengesellschaft. Über den Kaufpreis vereinbarten die Parteien Stillschweigen.

01.10.2012

BOSSELER & ABEKING VERKAUFT ZWEI WOHN- UND GESCHÄFTSHÄUSER IN MÜNCHEN

BOSSELER & ABEKING hat zwei weitere denkmalgeschützte Wohn- und Geschäftshäuser erfolgreich vermittelt. Die Anlageimmobilien befinden sich in den begehrten Stadtteilen Lehel in der Christophstraße sowie in Neuhausen in der Blutenburgstraße. Die Liegenschaft in bester Lage im Stadtteil Lehel wurde bereits im Jahre 1828 im klassizistischen Stil auf einem ca. 400 m² großen Grundstück erbaut und besteht aus Vorder- und Rückgebäude. Die Gewerbe- und Wohneinheiten des Objekts verfügen derzeit über eine Fläche von ca. 800 m². Durch die unmittelbare Nähe zur Innenstadt ist dieses Quartier eine klassische und sehr gefragte Altstadtwohnlage. Der Bodenrichtwert liegt bei 6.700 Euro pro Quadratmeter. Die Immobilie im beliebten Stadtteil Neuhausen wurde im Jahre 1900 auf einem ca. 350 m² großen Grundstück errichtet und präsentiert sich als Eckbau mit Rückgebäude. Die Anlageimmobilie weist derzeit zwei Einzelhandelseinheiten sowie 19 Wohneinheiten auf, die über eine Gesamtfläche von ca. 1.430 m² verfügen. Die Mietverhältnisse zeigen deutliches Mietsteigerungspotential auf. Der nahe gelegene Rotzkreuzplatz fungiert als Geschäftszentrum des gesamten Stadtbezirks Neuhausen. Verkäufer der beiden Liegenschaften waren jeweils private Münchner Eigentümer. Bei den Käufern der Wohn- und Geschäftshäuser handelt es sich um zwei Family Offices. Über den Kaufpreis vereinbarten die Parteien Stillschweigen.

03.09.2012

WEITERE WOHNANLAGE IM STADTTEIL MÜNCHEN-MOOSACH VERKAUFT

BOSSELER & ABEKING hat eine weitere Wohnanlage mit Tiefgarage in der Franz-Fihl-Straße im Münchner Stadtteil Moosach vermittelt. Moosach zählt zu den ältesten Orten rund um München. Mit dem Olympiaeinkaufszentrum und dem „Moosacher Stachus“ an der Dachauer-, Bauberger- und Pelkovenstraße besitzt der Stadtteil gleich zwei Zentren mit vielen Einkaufsmöglichkeiten und einem breiten Dienstleistungsangebot. Moosach ist zudem Sitz namhafter Dienstleistungsanbieter. Die Liegenschaft besteht aus zwei Gebäudeteilen und wurde in den Jahren 1956 und 2000 auf einem ca. 1.400 m² großem Grundstück erbaut. Die Immobilie verfügt derzeit über 14 Wohneinheiten, die eine Gesamtnutzfläche von ca. 1.000 m² aufweisen. Die Wohnanlage verfügt außerdem über eine Tiefgarage mit 14 Einzelstellplätzen. Der Verkäufer ist ein Münchner Privateigentümer. Käufer ist ein Family Office. Über den Kaufpreis vereinbarten die Parteien Stillschweigen.

03.09.2012

WOHNANLAGE IM STADTTEIL MÜNCHEN-MILBERTSHOFEN WECHSELT EIGENTÜMER

BOSSELER & ABEKING hat eine weitere Wohnanlage mit Garagenstellplätzen in der Abtstraße im Münchner Stadtteil Milbertshofen vermittelt. In diesem Stadtteil befinden sich die Bundeszentralen von namhaften Firmen wie z. B: BMW, Oracle und O2. Die Nähe zum Olympia- und Luitpoldpark macht diesen Stadtteil zu einer begehrten Wohnlage. Die Liegenschaft wurde im Jahre 1961 auf einem ca. 1.071 m² großen Grundstück erbaut und besteht aus zwei Häusern. Die Immobilie verfügt derzeit über 32 Wohneinheiten, die eine Gesamtnutzfläche von ca. 1.600 m² aufweisen. Die Wohnanlage verfügt außerdem über 10 Garageneinzelstellplätze und weist ein Mietsteigerungspotential auf. Der Verkäufer ist eine Münchner Vermögensverwaltung. Käufer ist ein Münchner Traditionsunternehmen. Über den Kaufpreis vereinbarten die Parteien Stillschweigen.

16.07.2012

IMMOBILIENMARKTBERICHT MÜNCHEN 2012/2013 VERÖFFENTLICHT

BOSSELER & ABEKING veröffentlicht den aktuellen Immobilienmarktbericht Immobilienfakten München 2012/2013, welcher aus vier Teilen mit insgesamt 42 Seiten besteht. Im ersten Teil des Berichts wird über die Wirtschaftsentwicklung sowie über den Immobilienmarkt in Deutschland berichtet. Im zweiten Teil werden die Großstädte Deutschlands im Vergleich dargestellt. Im dritten Teil wird speziell über den Wandel des Marktes in der bayerischen Landeshauptstadt informiert. Der vierte Teil widmet sich den Perspektiven für Investoren in München, hier werden aktuelle Bauprojekte aus München vorgestellt. Der Immobilienmarktbericht steht ab sofort zum kostenlosen Download unter www.bosselerabeking.de zur Verfügung.

02.07.2012

MEHRFAMILIENHAUS MIT AUSBAU- UND ENTWICKLUNGSPOTENTIAL WECHSELT EIGENTÜMER

BOSSELER & ABEKING hat ein weiteres Mehrfamilienhaus mit Entwicklungspotential in der Waltherstraße im Münchner Stadtteil Ludwigsvorstadt vermittelt. Dieses Quartier ist eine klassische und sehr begehrte Altstadt-Wohnlage. Die Liegenschaft wurde im Jahre 1953 auf einem ca. 730 m² großen Grundstück erbaut. Die Immobilie verfügt derzeit über 20 Wohneinheiten, die eine Gesamtnutzfläche von ca. 1.200 m² aufweisen. Der Großteil der Wohnungen wurde komplett renoviert, diese werden derzeit hochwertig möbliert vermietet. Es liegt bereits eine Baugenehmigung für den Dachgeschossausbau sowie für einen weiteren Anbau vor. Der Bodenrichtwert liegt bei ca. 4.000 Euro pro Quadratmeter. Die Liegenschaft befindet sich im Erhaltungssatzungsgebiet der Landeshauptstadt München. Der Verkäufer ist ein privater Münchner Eigentümer. Käufer ist eine private Münchner Vermögensgesellschaft. Über den Kaufpreis vereinbarten die Parteien Stillschweigen.

04.06.2012

WOHNWIRTSCHAFTLICHE PROJEKTENTWICKLUNG IN MÜNCHEN-AU VERMITTELT

BOSSELER & ABEKING hat eine weitere Projektentwicklung am Bereiteranger im Münchner Stadtteil Au in Zentrumsnähe vermittelt. Die Liegenschaft wurde im Jahre 1880 auf einem ca. 2.200 m² großen Grundstück erbaut. Das Anwesen ist derzeit mit einem Vordergebäude mit Seitenbau, einer großen Halle und mehreren Rückgebäuden bebaut. Die Immobilie verfügt derzeit über ca. 2.600 m² Gesamtnutzfläche. Nach der geplanten Neubebauung verfügt das Anwesen über ca. 3.800 m² Gesamtnutzfläche. Ein Bauvorbescheid für die Neubebauung liegt bereits vor. Nach der Neubebauung wird die komplette Liegenschaft ausschließlich wohnwirtschaftlich genutzt werden. Das Gebiet entlang der Isar mit den historisch erhaltenen Wohn- und Geschäftshäusern ist eine klassische und begehrte Wohnlage. Der Bodenrichtwert liegt bei 2.350 Euro pro Quadratmeter. Die Liegenschaft befindet sich im Erhaltungssatzungsgebiet der Landeshauptstadt München. Der Verkäufer ist eine Münchner Vermögensverwaltung. Käufer ist ein Bauträger aus dem Landkreis Starnberg. Über den Kaufpreis vereinbarten die Parteien Stillschweigen.

07.05.2012

WOHN-, BÜRO- UND GESCHÄFTSHAUS IN MÜNCHEN-ALTSTADT VERKAUFT

BOSSELER & ABEKING hat ein weiteres Wohn-, Büro- und Geschäftshaus in bester Lage am Färbergraben erfolgreich vermittelt. In unmittelbarer Nähe befinden sich namhafte Filialunternehmen wie z. B. Hirmer, C & A, Kaufhof, H & M und S. Oliver. Die Liegenschaft wurde 1958 errichtet und das Grundstück ist komplett überbaut. Die Immobilie verfügt über eine Einzelhandelseinheit, über drei Büroeinheiten sowie über zehn Wohneinheiten, die insgesamt eine Fläche von ca. 1.000 m² aufweisen. Der Kaufpreis lag bei dem 29-fachen der Jahresmiete bei einer aktuellen Marktmiete. Das Quartier um den Färbergraben erfährt eine erhebliche Aufwertung durch die Neubebauung des ehemaligen Areals der Süddeutschen Zeitung mit dem Projekt „Hofstatt“ sowie dem Postgebäude in der Sattlerstraße. Der Bodenrichtwert in diesem Stadtteilbereich liegt bei bis zu 20.000 Euro pro Quadratmeter. Der Verkäufer ist ein privater Eigentümer. Käufer ist ein Münchner Traditionsunternehmen. Über den Kaufpreis vereinbarten die Parteien Stillschweigen.

02.04.2012

ZWEI WEITERE MEHRFAMILIENHÄUSER MIT ENTWICKLUNGSPOTENTIAL IN NYMPHENBURG UND MAXVORSTADT ERFOLGREICH VERKAUFT

BOSSELER & ABEKING hat zwei Mehrfamilienhäuser in der Erzgießereistraße und der Lachnerstraße erfolgreich verkauft. Die Immobilien haben ihren Standort in den Münchner Stadtteilen Maxvorstadt und Nymphenburg. Die Liegenschaften wurden Mitte des 19. Jahrhunderts sowie Anfang des 20. Jahrhunderts erbaut und stehen unter Denkmalschutz. Das Anwesen in Nymphenburg weist ein ca. 2.000 m²großes Grundstück auf, welches über ein weiteres Baurecht verfügt. Der Stadtteil Nymphenburg gehört zu den exklusivsten Stadtteillagen in München. Das Anlageobjekt in der Maxvorstadt verfügt über sechs Wohneinheiten sowie über eine Büroeinheit mit ca. 500 m² Gesamtnutzfläche. Die Bodenrichtwerte reichen in diesen Stadtteillagen von 1.800 Euro pro Quadratmeter bis zu 4.300 Euro pro Quadratmeter.

Die Verkäufer sind ein privater Eigentümer sowie eine Erbengemeinschaft. Käufer ist ein Münchner Bauträger sowie ein Münchner Family Office. Über den Kaufpreis vereinbarten die Parteien Stillschweigen.

23.03.2012

QUALITÄTSBEWUSSTE KÄUFER SICHERN WERTENTWICKLUNG UND STABILISIEREN DEN IMMOBILIENMARKT

Zuverlässige Potentialeinschätzung erschwert

Für jeden Investor ist die Abwägung von Sicherheits-, Rendite- und Liquiditätszielen im Anlageportfolio prinzipiell eine Herausforderung. Inzwischen erschweren die Konsequenzen von Finanzmarktderegulierung und Derivatehandel, von Banken- und Schuldenkrisen ebenso wie neue Investmentregeln häufig eine zuverlässige Potentialeinschätzung. Es wird daher dringend empfohlen, nun doch wieder vermehrt stabilitätsorientierte Eigenkapitalkriterien bei Finanzierungen einzuführen. Seit Jahren gilt zudem die Rückkehr zu weitgehend inflationssicheren Sachwerten, zu denen unter anderem die Investition in „Betongold“ gehört, als besonders vernünftig.

Aber auch hier wird die Marktentwicklung in zunehmendem Maße durch eine intensivere Verzahnung von Immobilien- und Finanzwirtschaft beeinflusst: Die gezielte Hebelung der Eigenkapitalrendite durch den Einsatz von Fremdkapital, eine Verbriefung von Immobilienkrediten, die derivathafte Beteiligung am Sondervermögen von Immobilienfonds, der Verkauf von Anteilsscheinen an Immobilien-Aktiengesellschaften und Real Estate Investment Trusts (REITs) nach angelsächsischem Vorbild sind Beispiele für das Bedürfnis auch inländischer Kapitalmarktakteure, „immobiles“ Vermögen leichter handelbar, also: „fungibler“ zu machen.

Verschiedene Immobilienanlagestrategien steigern Volatilität

In geschlossenen Immobilienfonds wird in der Regel das Kapital für oft sehr große, häufig einzelne Projektentwicklungen gesammelt, um diese Objekte dann auf lange Sicht einträglich zu managen. Da die Kapitalgeber in erster Linie mit langfristigenRenditeversprechen akquiriert werden, obliegt ihnen die eventuelle Weiterveräußerung von Anteilen am geschlossenen Fondsvermögen allein. Spätestens wenn sich die Rendite nicht erwartungsgemäß entwickelt, ist der Wiederverkauf – wenn überhaupt – nur mit hohen Verlusten möglich.

Bei offenen Immobilienfonds, die mindestens 10 verschiedenartige Objekte umfassen, ermöglicht ein organisierter Zweitmarkt dagegen die kurzfristige Verfügbarkeit des eingesetzten Beteiligungskapitals. Und so leiden nicht nur private Kleinanleger aktuell unter einem kumulierten Abzug institutionellen Anlagekapitals aus verschiedenen Publikumsfonds. Zuweilen können selbst während einer zweijährigen Schließung aus Liquiditätsmangel die bilanzierten Werte unter Druck nicht erzielt werden, so dass Notverkäufe nach der Auflösung solcher Fonds letztlich den Gesamtwert des Investments für alle Anleger reduzieren.

Auch wenn derzeit Sondervermögen, die Immobilien im von der Wirtschaftskrise besonders betroffenen Ausland umfassen, hiervon besonders beeinträchtigt sind, beeinflussen solche Tendenzen die Wertstabilität negativ, – die Immobilienpreise werden „volatiler“.

Qualitätsorientierung sichert positive Wertentwicklung

Daneben wird im Auftrag häufig einzelner rein institutioneller Anleger wie Pensionskassen, Versicherungen, Stiftungen oder Genossenschaften, die bestimmten gesetzlichen Anlagevorschriften unterliegen, gezielt Immobiliensondervermögen in offenen Spezialfonds gebildet. Darauf spezialisierte Kapitalanlagegesellschaften wie auch einige Immobilienaktiengesellschaften fokussieren häufig auf solide Bestandsobjekte und finanzieren diese in der Regel mit viel eigenem Kapital oder sogar mit bis zu 70 % Eigenkapital der Investmentkunden.

„Gerade hochwertige Wohn- und Geschäftshäuser, Gewerbe- und Bürobestandsimmobilien werden außer von den bereits genannten von weiteren solventen Gruppen mit hoher Eigenkapitalkraft nachgefragt“, bestätigt Adrian Bosseler Geschäftsführer von Bosseler & Abeking. Denn auch Privatanleger, Family Offices und betriebliche Eigennutzer zeichnen sich in der Regel durch einen langfristigen Anlagehorizont und eine geringe Risikoneigung aus.

Objekte, die zu den solchermaßen spezifischen Anlagestrategien passen, rechtfertigen eine entsprechende Preisrelation, selbst wenn die einsetzende Preisstabilisierung ansonsten bereits den langsamen Übergang in den nächsten Immobilienmarktzyklus ankündigt. Wir freuen uns sehr darüber, gerade für diesen anspruchsvollen und zukunftsorientierten Kundenkreis kompetenter Ansprechpartner und erfolgreicher Berater zu sein.

05.03.2012

BÜRO- UND GESCHÄFTSHAUS / PROJEKTENTWICKLUNG IN MÜNCHEN-SENDLING VERKAUFT

BOSSELER & ABEKING hat ein Büro-und Geschäftshaus mit Projektentwicklungspotential im Münchner Stadtteil Sendling in der Lindwurmstraße erfolgreich verkauft. Die Immobilie wurde zum Beginn des 19. Jahrhunderts auf einem ca. 3.300 m² großen Grundstück erbaut. Zusätzliche Bauteile wurden in den Jahren 1912 und 1936 errichtet. Ursprünglich handelt es sich um ein Brauereigebäude, das im Laufe der historischen Nutzung immer wieder umgebaut, erweitert und saniert wurde. Die Liegenschaft verfügt derzeit über 13 Büroeinheiten sowie über zwei Ladeneinheiten mit insgesamt ca. 3.121 m² Nutzfläche. Ein Umbau des Objekts zu einer Wohnanlage mit hochwertigen Loftwohnungen ist bereits genehmigt. Außerdem besteht ein weiteres Baurecht im Hofbereich. Nach dem Umbau weist die Liegenschaft ca. 4.721 m² auf. Außerdem verfügt die Immobilie nach Umbau über eine Tiefgarage mit 28 Einzelstellplätzen. Untersendling im inneren Bereich des Mittleren Rings entwickelt sich wie vor einigen Jahren die Stadtteile Haidhausen, Glockenbachviertel, Au, Ludwigsvorstadt oder Isarvorstadt zu einem gefragten Wohn- und Geschäftsviertel. Verkäufer ist eine Münchner Vermögensverwaltung. Käufer ist ein Fränkischer Projektentwickler. Über den Kaufpreis vereinbarten die Parteien Stillschweigen

20.02.2012

ZWEI GEWERBEIMMOBILIEN UND EIN ENTWICKLUNGSFÄHIGES GRUNDSTÜCK IN MÜNCHEN WECHSELN DIE EIGENTÜMER

BOSSELER & ABEKING hat zwei Gewerbeimmobilien in der Kaiserstraße in Schwabing und in der Aribonenstraße in Ramersdorf vermittelt. Zudem wurde ein entwicklungsfähiges Grundstück am Hohenschwangauplatz in Giesing verkauft. Zusammen verfügen die Liegenschaften über ca. 3.650 m² Grundstücksfläche. Die Gewerbeimmobilien stehen unter Denkmalschutz und wurden Anfang des 20. Jahrhunderts errichtet. Die beiden Anwesen verfügen derzeit jeweils über eine Gastronomieeinheit mit insgesamt ca. 600 m² Nutzfläche. Desweiteren verfügen die beiden Immobilien über neun Wohneinheiten mit insgesamt ca. 513 m² Wohnfläche. Das Grundstück wird vorbehaltlich der Baugenehmigung mit einer Wohnanlage mit ca. 17 Einheiten und einer Tiefgarage bebaut. Die Wohnungen werden insgesamt über eine Fläche von ca. 1.300 m² verfügen. Der Baubeginn ist für das Frühjahr 2012 angesetzt. Verkäufer sind eine Erbengemeinschaft, ein Münchner Familienunternehmen sowie ein Fränkisches Unternehmen. Käufer sind ein Münchner Bauunternehmen, ein privater Investor sowie eine namhafte Vermögensverwaltung aus München. Über den Kaufpreis vereinbarten die Parteien Stillschweigen.

01.02.2012

WOHNANLAGE MIT TIEFGARAGE UND ENTWICKLUNGSPOTENTIAL IN MÜNCHEN-GIESING WECHSELT EIGENTÜMER

BOSSELER & ABEKING hat eine weitere Wohnanlage mit Tiefgarage in der Reginfriedstraße im Münchner Stadtteil Giesing erfolgreich verkauft. Die Immobilie wurde im Jahr 1964 auf einem ca. 4.340 m² großen Grundstück errichtet und verfügt über 47 Wohn- und sechs Büroeinheiten, die insgesamt über 3.600 m² Fläche aufweisen. Außerdem verfügt die Liegenschaft über 12 Tiefgaragenstellplätze sowie über 19 Hofstellplätze. Es besteht ein weiteres Baurecht auf dem Grundstück, welches durch einen Bebauungsplan gesichert ist. Der Stadtteil Giesing zeichnet sich durch seine zentrumsnahe Wohnlage aus. Verkäufer ist eine Münchner Stiftung. Käufer ein Münchner Family Office.

18.01.2012

WARUM AUSGERECHNET JETZT DIE VERKAUFSBEDINGUNGEN DER IMMOBILIE PRÜFEN?

Aktuelles Immobilienklima in München

München ist gefragt. Aktuelle deutsche Städterankings bestätigen wieder einmal die unangefochtene Spitzenstellung der Bayernmetropole. Nach München ziehen beständig zusätzliche Arbeitskräfte, in München sind – gemessen an der Einwohnerzahl – die meisten Unternehmenszentralen niedergelassen, München ist Gründungsort überdurchschnittlich vieler neuer Firmen.

Das direkte ökonomische Umfeld beeinflusst die Wertentwicklung von Immobilien immer maßgeblich. Die gewohnten Preissteigerungen auf dem Münchener Immobilienmarkt werden aber durch den hohen Kapitaldruck aktuell noch verstärkt. Vor allem inländische Investoren suchen hier nach Alternativen zum volatilen Finanzmarkt. Und obwohl in den letzten Jahren auf großzügigen innerstädtischen Flächen neue Wohnviertel, modernste Büro- und zusätzliche Stadtteilzentren errichtet wurden, kann München bei weitem nicht genug Angebote für all diejenigen bereitstellen, die ihr Anlageportfolio derzeit über Immobilieninvestments stabilisieren möchten.

München Spezial                                                                                                                                  

Zudem hat generell jedes Quartier innerhalb einer Stadt seine Besonderheiten: Preise und Mieten differieren zwangsläufig stark nach Lage und Gebäudequalität. Und die vielen in München neu entwickelten Flächen außerhalb wie innerhalb des Mittleren Rings verändern tendenziell das Standort- und somit auch das Preisgefüge. Die Wahrnehmung überzeugender Marktchancen bleibt dadurch häufig auf so genannte Core-Immobilien in 1A-Lagen beschränkt, da sich gerade institutionelle Anleger mit den spezifischen Eigenschaften anderer Objektarten oft nicht auseinandersetzen.

Eine der Besonderheiten des Münchener Marktes ist daher auch die starke Präsenz solventer, vielfach regional ansässiger Privatinvestoren und Family Offices, deren persönliche Bindung an München und Bayern eine differenziertere Kenntnis und Wertschätzung des Angebots ermöglicht.

Dynamische Marktentwicklung und steigende Komplexität

Allerdings geht auch am Eigentümer in dynamischen Phasen sehr leicht eine günstige Gelegenheit vorbei. Wer hat schon immer die Entwicklung aller Rahmenbedingungen gleichermaßen im Blick – besonders, wenn er für gemischt genutzte Immobilien oder mehrere Wohn- und Geschäftshäuser verantwortlich ist? Nicht nur für Eigentümer ist es schwer einzuschätzen, ob eine aktuelle Preisofferte schon für einen Verkauf des Objekts spricht oder nicht. Selbst Manager und Verwalter, die mit ihren Gebäuden üblicherweise sehr vertraut sind, unterschätzen allzu häufig die Potentiale der komplexen Marktsituation.

Und wer kontaktiert schon einen Makler, wenn er nicht sicher ist, ob er sein Objekt überhaupt verkaufen will? Ein zuverlässiger Partner, der frühzeitig und unabhängig vom eigentlichen Geschäftsfall die Gelegenheit hat, das Portfolio kennen zu lernen, kann jedoch noch am ehesten im richtigen Moment die besten individuellen Marktchancen realisieren. Denn er weiß nicht nur die übergeordneten Tendenzen, sondern dazu auch die lokale Markt- und Standortentwicklung zu bewerten. Kompetente Beratung ist also immer und gerade jetzt besonders wichtig!

Zunehmende Kosten des Werterhalts

Denn derzeit weichen Wert- und Renditeentwicklung bereits deutlich voneinander ab. Die in München ohnehin sehr hohen Mieten können in der Breite nicht mit der Wertsteigerung Schritt halten. Neue Auflagen erfordern eine weitere Professionalisierung des Facility Managements und treiben Sanierungs- und Verwaltungskosten in die Höhe. Das gestiegene Angebot an modernsten Neubauten verschärft die Konkurrenz um zahlungskräftige, besonders gewerbliche Mieter und sorgt auch in München derzeit für einen steigenden Sockelleerstand von Büros.

Das Engagement in Entwicklung und Weiterentwicklung, in energetische Aufwertung, Ausstattung und neue Raumkonzepte, gerade in Nebenlagen auch in die Anpassung der Vermietungsstrategie an veränderte Standortbedingungen wird immer bedeutsamer für eine gute Positionierung auf dem Mietmarkt und einen dauerhaften Werterhalt.

Gewinnchancen auf dem Höhepunkt?

„Möglicherweise ergibt eine all diese Faktoren berücksichtigende vorausschauende Expertise, dass sogar die Reinvestition des Verkaufserlöses in ein anderes Objekt lukrativer ist, als eine bestimmte Immobilie zu halten, weil speziell für diese die Gewinnchancen kaum optimaler sein können als jetzt“, sagt Geschäftsführer Adrian Bosseler. Denn geht die Schere zwischen Preis und Ertragsperspektive zu weit auseinander, wird die zumindest im internationalen Vergleich hohe Transparenz des deutschen Immobilienmarktes das spekulative Risiko und damit einen unangemessenen Preisauftrieb tendenziell begrenzen.

09.01.2012

VERSICHERUNGSKONZERN VERKAUFT APPARTEMENTHAUS MIT TIEFGARAGE IN MÜNCHEN

BOSSELER & ABEKING hat ein Appartementhaus mit Tiefgarage in der Neubiberger Straße im Münchner Stadtteil Altperlach erfolgreich verkauft. Die Immobilie wurde im Jahr 1993 auf einem ca. 1.000 m² großen Grundstück errichtet und gliedert sich in zwei Gebäudeteile. Die Liegenschaft verfügt über 28 Wohneinheiten, die insgesamt ca. 700 m² Wohnfläche aufweisen. Außerdem verfügt die Liegenschaft über eine eigene Tiefgarage mit 30 Stellplätzen. Das Anwesen ist 5 Jahre an einen Generalmieter einer Versicherung vermietet. Dieser betreibt dort ein Boardinghouse. Der Käufer der Liegenschaft ist eine Münchner Vermögensverwaltung, welche das Objekt zur Erweiterung des Immobilienbestandes erworben hat. Verkäufer ist ein Versicherungskonzern aus Deutschland. BOSSELER & ABEKING wurde exklusiv mit der Bewertung und Vermarktung der Immobilie beauftragt. Über den Kaufpreis vereinbarten die Parteien Stillschweigen.

01.12.2011

ZWEI DENKMALGESCHÜTZTE ANLAGE-IMMOBILIEN IN BESTER STADTTEILLAGE IN MÜNCHEN VERKAUFT

BOSSELER & ABEKING hat zwei weitere denkmalgeschützte Anlage-Immobilien in der Eduard-Schmid-Straße und Corneliusstraße in den Münchner Stadtteilen Isarvorstadt und Au erfolgreich vermittelt. Die Immobilien wurden ursprünglich in den Jahren 1889/1890 errichtet. Es handelt sich hier um ein Wohn- und Geschäftshaus sowie um ein Mehrfamilienhaus. Die Grundstücksgröße der beiden Liegenschaften beträgt zusammen über 1.100 m². Die Liegenschaften weisen zusammen über 2.400 m² Wohnfläche auf. Das Wohn- und Geschäftshaus verfügt über neun Wohneinheiten sowie über eine Einzelhandelseinheit und befindet sich im Gebiet der Erhaltungssatzung der Stadt München. In dem Mehrfamilienhaus befinden sich 17 Wohneinheiten, die sich im Vorder-, Seiten- und Rückgebäude befinden. Die Wohneinheiten der beiden Anlage-Immobilien verfügen überwiegend über Balkone und Terrassen. Der Bodenrichtwert der beiden Liegenschaften bewegt sich bei € 3.250 bis € 5.750. Die Käufer der Liegenschaften sind private Investoren, die ihren Bestand auch in Zukunft erweitern werden. Beim Verkäufer handelt es sich um zwei Münchner Family-Offices. Über den Kaufpreis vereinbarten die Parteien Stillschweigen.

02.11.2011

PRIVATE VERMÖGENSGESELLSCHAFTEN ERWERBEN MEHRFAMILIENHÄUSER IN MÜNCHEN-BOGENHAUSEN

BOSSELER & ABEKING hat zwei denkmalgeschützte Mehrfamilienhäuser in der Cuvilliésstraße und Holbeinstraße im Münchner Stadtteil Bogenhausen in bester Lage am Shakespeare-Platz erfolgreich vermittelt. Die Immobilien wurden in den Jahren 1920/1923 errichtet und in den Jahren 2003/2008 modernisiert. Der Bodenrichtwert der Liegenschaften liegt in diesem Stadtteil bei über 3.000 Euro pro Quadratmeter. Die Anlageimmobilien liegen außerhalb der Erhaltungssatzung der Stadt München. Die Käufer der Liegenschaften sind private Vermögensgesellschaften, die ihren Bestand auch in Zukunft erweitern werden. Die Verkäufer sind eine Familiengesellschaft aus der Schweiz sowie ein deutscher Versicherungskonzern.

BOSSELER & ABEKING wurde exklusiv von dem größten deutschen Versicherungskonzern mit der Vermarktung und der Bewertung der Immobilie beauftragt. Der Konzern verfügt über ein Immobilienportfolio im Wert von rund fünf Milliarden Euro. Das Unternehmen, welches zu den größten Vermietern von Büro- und Einzelhandelsflächen in Deutschland zählt, erwirtschaftet jährlich einen Mietertrag in Höhe von rund 300 Millionen Euro. Über den Kaufpreis vereinbarten die Parteien Stillschweigen.

07.10.2011

BÜRO- UND GESCHÄFTSHAUS IN MÜNCHEN-LUDWIGSVORSTADT ERFOLGREICH VERMITTELT

BOSSELER & ABEKING hat ein Büro- und Geschäftshaus, nahe dem Altstadtring in der Schwanthalerstraße, südlich des Hauptbahnhofs im Münchner Stadtteil Ludwigsvorstadt vermittelt. Die Immobilie wurde im Jahr 1950 errichtet und 1970/71 zum Bürohaus umgestaltet. Die Liegenschaft verfügt über eine Gesamtnutzfläche von ca. 1.270 m². Beim Hauptmieter der Liegenschaft handelt es sich um eines der erfolgreichsten ausländischen EDV-Fachgeschäfte in München. In der Nachbarschaft befinden sich weitere namhafte Filialunternehmen. Verkäufer der Liegenschaft war ein Hamburger Versicherungskonzern. Käufer ist eine Münchner Familiengesellschaft. Über den Kaufpreis vereinbarten die Parteien Stillschweigen.

01.08.2011

WOHNANLAGE IN MÜNCHEN SCHWABING VERMITTELT

BOSSELER & ABEKING hat eine weitere Wohnanlage in der international bekannten Leopoldstraße im Münchner Stadtteil Schwabing vermittelt. Die Liegenschaft wurde im Jahr 1930 erbaut und steht auf einem ca. 1.000 Quadratmeter großen Grundstück. Die Wohnanlage verfügt über 39 Wohneinheiten mit einer Fläche von ca. 2.700 Quadratmetern. Verkäufer der Liegenschaft ist eine Frankfurter Vermögensverwaltung. Käufer ist eine private Münchner Immobiliengesellschaft. Über den jeweiligen Kaufpreis vereinbarten die Parteien Stillschweigen

14.07.2011

IMMOBILIENMARKTBERICHT 2011/2012 MIT DEN NEUESTEN FAKTEN

BOSSELER & ABEKING hat den aktuellen Immobilienmarktbericht München mit den neuesten Immobilienfakten 2011/2012 veröffentlicht. Im ersten Teil des 34-seitigen Berichts wird die allgemeine Wirtschaftsentwicklung und der Immobilienmarkt in Deutschland in den jeweiligen Sparten sowie mit seinen Akteuren vorgestellt und analysiert. Der zweite Teil erstellt anhand bestimmter Kriterien wie Kaufkraft, Bevölkerungs- und Beschäftigungsstruktur sowie der Entwicklung in den jeweiligen Immobiliensektoren ein Profil der Großstädte München, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Stuttgart, Hamburg und Berlin. Der dritte Teil widmet sich ausführlich dem Immobilien- und Investmentmarkt der bayerischen Landeshauptstadt und den Perspektiven für Investoren in den einzelnen Stadtteilen. Der aktuelle Marktbericht steht zum kostenlosen Download bereit.

04.07.2011

WOHN- UND GEWERBEOBJEKT IN MÜNCHEN-LUDWIGSVORSTADT VERKAUFT

BOSSELER & ABEKING hat ein vollvermietetes Wohn- und Gewerbeobjekt in der Adlzreiterstraße im Münchner Stadtteil Ludwigsvorstadt erfolgreich vermittelt. Die Liegenschaft wurde im Jahr 1900 bzw. 1950 erbaut und gliedert sich in Vorder- und Rückgebäude. Das Objekt steht auf einem 1.200 m² Grundstück und verfügt über 24 Wohn- und zwei Gewerbeeinheiten. Das Dachgeschoss und der Zwischenbau weisen ein Ausbaupotential von ca. 650 m² auf. Verkäufer der Liegenschaft war eine Münchner Vermögensgesellschaft, Käufer eine Kapitalanlagegesellschaft. Das Anwesen befindet sich im Erhaltungssatzungsgebiet der Stadt München.

01.06.2011

HOTEL IN MÜNCHNER CITYLAGE VERMITTELT

BOSSELER & ABEKING hat ein Hotel in der zentral gelegenen Schillerstraße in München erfolgreich vermittelt. Das Objekt wurde im Jahr 1950 erbaut und besteht aus einem Vorder- und Rückgebäude. Der Umbau in ein Hotel erfolgte mit der Kernsanierung im Jahr 1981. Das Vordergebäude steht unter Denkmalschutz. Die vermietete Hotelfläche besteht aus 59 Zimmern (180 Betten) und einer Fläche von ca. 2.264 Quadratmetern. Hinzu kommen die vermieteten Keller- und Lagerflächen von ca. 569 Quadratmetern, so dass sich eine Nettogeschossfläche von 2.833 Quadratmetern ergibt. Die Liegenschaft wurde im Jahr 2008 komplett saniert. Für das Rückgebäude besteht ein weiteres Baurecht. Eine Aufstockung des denkmalgeschützten Vordergebäudes wird ebenfalls einer Prüfung unterzogen. Der Verkäufer war eine Erbengemeinschaft, der Käufer eine Münchener Vermögensgesellschaft. Über den jeweiligen Kaufpreis vereinbarten die Parteien Stillschweigen.

02.05.2011

GRUNDSTÜCK ZUR PROJEKTENTWICKLUNG IN MÜNCHEN-SCHWABING WECHSELT EIGENTÜMER

BOSSELER & ABEKING hat den Kauf des zentrumsnahen Grundstücks für Wohnbau Projektentwicklung „Schwabinger Gärten“ in der Speyerer Straße in München erfolgreich begleitet. Die Wohn- und Einzelhandelseinheiten betragen nach der Planung ca. 2.187 Quadratmeter Bruttogeschossfläche. Die Gesamtnutzfläche beträgt ohne Einbeziehung der Sondernutzungsrechte von Privatgärten der Erdgeschosseinheiten ca. 1.984 Quadratmeter. Aktuell ist das Grundstück in der Speyerer Straße mit einer Garagenanlage und Einzelhandelseinheiten bebaut. Die Mietverhältnisse sind mit einer Laufzeit von maximal zwölf Monaten zum Monatsende kündbar. Verkäufer des Grundstücks war eine Berliner Vermögensgesellschaft, Käufer war ein Münchener Projektentwickler. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

04.04.2011

EINZELHANDELSIMMOBILIE IN MÜNCHEN ERFOLGREICH VERMITTELT

BOSSELER & ABEKING hat eine Einzelhandelsimmobilie in der Maria-Probst-Straße in München vermittelt. Das Objekt wurde im Jahr 1970 errichtet. Die Liegenschaft verfügt über ein Untergeschoss, Erdgeschoss und Obergeschoss sowie über ein Parkdeck. Zwei Mieter nutzen die Liegenschaft, ein Fachmarkt für Elektrogeräte und Küchen sowie ein Großhandel für Büromöbel und Computer. Die Grundstücksfläche beträgt ca. 5.850 Quadratmeter und befindet sich im Euro-Industriepark in München. Insgesamt weisen die Einzelhandelsflächen im Untergeschoss, Erd- und Obergeschoss ca. 5.840 Quadratmeter auf. Weitere Teilflächen machen knapp 700 Quadratmeter aus. Insgesamt verfügt die Liegenschaft über eine Gesamtnutzfläche von 6.352 Quadratmetern. Der Käufer war ein Projektentwickler, der Verkäufer war eine Vermögensgesellschaft. Über den jeweiligen Kaufpreis vereinbarten die Parteien Stillschweigen.

01.03.2011

BEWERTUNGS- UND VERMARKTUNGSAUFTRAG ERFOLGREICH ABGESCHLOSSEN

BOSSELER & ABEKING hat eine zentrumsnahe Wohnanlage in der Schwanseestraße in München-Giesing vermittelt. Das Objekt wurde im Jahr 1965 in Massivbauweise errichtet, besteht aus drei Gebäuden und befindet sich auf einem Grundstück von ca. 3.965 Quadratmetern. Die Fassade wurde im Jahr 2010 nach energetischen Gesichtspunkten saniert. Die Immobilie verfügt über zwölf Garagen- und elf Außenstellplätze, ist unterkellert und umfasst neben dem Erdgeschoss acht Obergeschosse. Des Weiteren weist das Anwesen 35 Einheiten von ca. 2.760 Quadratmetern auf. Drei Einzelhandelseinheiten und eine Gastronomieeinheit sowie eine Büroeinheit vervollständigen das Anwesen. Außerdem besteht ein zusätzliches Baurecht. Der Käufer war ein privater Investor, Verkäufer war ein Versicherungskonzern. Über den jeweiligen Kaufpreis vereinbarten die Parteien Stillschweigen.

09.02.2011

DENKMALGESCHÜTZTES WOHN-, BÜRO- UND GESCHÄFTSHAUS IN SCHWABING VERKAUFT

Das Münchner Immobilienberatungs- und Vermittlungsunternehmen BOSSELER & ABEKING hat erfolgreich ein Wohn-, Büro- und Geschäftshaus im Münchner Stadtteil Schwabing vermittelt. Das denkmalgeschützte Eckanwesen auf einem Grundstück von ca. 550 Quadratmetern in der zentral gelegenen Bauerstraße wurde im Jahr 1901 erbaut und 1998 vollständig saniert. Das in Massivbauweise errichtete Gebäude verfügt über jeweils vier Laden- und Büroeinheiten mit einer Fläche von ca. 877 Quadratmetern sowie acht Wohnungen, die zusammen ca. 651 Quadratmeter umfassen. Die Gesamtnutzfläche beträgt somit ca. 1.528 Quadratmeter. Der Verkäufer der Liegenschaft ist eine Vermögensverwaltung, Käufer ist eine Münchner Immobiliengesellschaft. Über den jeweiligen Kaufpreis vereinbarten die Parteien Stillschweigen.

10.01.2011

MÜNCHEN ALTSTADT BÜRO- UND GESCHÄFTSHAUS VERMITTELT

BOSSELER & ABEKING vermittelt erfolgreich ein Büro- und Geschäftshaus in der Münchener Altstadt im Tal. Die Einkaufsstraße Tal gehört in München zu den sehr guten Büro- und Geschäftslagen im Zentrum von München. Das Objekt nahe dem Marienplatz verfügt über eine Gastronomieeinheit im Erdgeschoss und im 1. Obergeschoss sowie über vier Büros, zwei Praxen und sieben Wohnungen. Die Gesamtnutzfläche beträgt ca. 1.700 m². Es besteht die Möglichkeit einer Erweiterung der Handelsflächen. Der Bodenrichtwert laut Gutachterausschuss liegt bei ca. 9.500 Euro pro Quadratmeter. Käufer der Liegenschaft war eine private Vermögensgesellschaft.

02.12.2010

WOHN- UND BÜROHAUS IN ISARNÄHE ERFOLGREICH VERMITTELT

Das Münchner Immobilienberatungs- und Vermittlungsunternehmen BOSSELER & ABEKING hat erfolgreich ein Wohn- und Bürohaus in der Straße Bereiteranger in zentraler Münchner City-Lage nähe der Isar vermittelt. Das Objekt wurde um das Jahr 1880 in Massivbauweise errichtet und teilt sich in Vorder- und Seitengebäude mit einer Fläche von ca. 1.223 Quadratmetern, sowie in drei Nebengebäude, die ca. 1.335 Quadratmeter Fläche umfassen, auf. Die Immobilie kommt auf eine Gesamtnutzfläche von 2.558 Quadratmetern. Diese wird zu 70 Prozent gewerblich und zu 30 Prozent wohnwirtschaftlich genutzt. Im Innenhof des Anwesens stehen ca. 11 Stellplätze zur Verfügung. Das Objekt unterliegt nicht dem Denkmalschutz und seine gewerblichen Mietverträge weisen eine kurze Laufzeit auf. Verkäufer der Immobilie war eine private Münchner Erbengemeinschaft. Über den jeweiligen Kaufpreis vereinbarten die Parteien Stillschweigen.

09.11.2010

DREI GRUNDSTÜCKE ZUR PROJEKTENTWICKLUNG IN MÜNCHEN VERMITTELT

BOSSELER & ABEKING hat erfolgreich drei Grundstücke zur Projektentwicklung in der bayerischen Landeshauptstadt vermittelt. Im Einzelnen handelt es sich um ein Grundstück in der Neumarkter Straße in Berg am Laim, sowie um die Lerchenauer Straße am Olympiapark und um ein wohnwirtschaftliches Grundstück in der Weizenfeldstraße direkt am Englischen Garten gelegen. Alle drei Adressen zusammen ergeben eine Bruttogeschossfläche (BGF) von insgesamt 10.500 Quadratmetern. Davon entfallen ca. 5.500 Quadratmeter auf Wohnflächen und rund 1.500 Quadratmeter auf Handelsflächen. Verkäufer waren jeweils zwei Erbengemeinschaften sowie ein Versicherungskonzern.
Über den jeweiligen Kaufpreis vereinbarten die Parteien Stillschweigen.
„Trotzdem innerstädtische Grundstücke zur Projektentwicklung knapp sind, konnten wir die Grundstücke zur wohnwirtschaftlichen und zur Einzelhandelsnutzung vermitteln, sagt Geschäftsführer Adrian Bosseler.

04.10.2010

WOHN- UND GESCHÄFTSHAUS IN MÜNCHEN-HAIDHAUSEN VERMITTELT

Das Münchner Immobilienberatungs- und Vermittlungsunternehmen BOSSELER & ABEKING hat erfolgreich ein Wohn- und Geschäftshaus in der Auerfeldstraße im Münchner Stadtteil Haidhausen vermittelt. Das Objekt wurde im Jahr 1912 in Massivbauweise errichtet und verfügt über eine reich gegliederte Doppelerkerfront. Die denkmalgeschützte Immobilie wurde in den vergangenen Jahren komplett renoviert und saniert, das Dachgeschoss wurde zur Hofseite hin ausgebaut. Die Gesamtnutzfläche des Anwesens beträgt ohne Lagerflächen ca. 1.800 Quadratmeter, darin enthalten sind 18 Wohneinheiten von 1.515 Quadratmetern Fläche sowie zwei Laden- und Büroeinheiten von ca. 278 Quadratmetern. Zwei Lagereinheiten von rund 350 Quadratmetern kommen hinzu. Das Grundstück in der Auerfeldstraße umfasst ca. 650 Quadratmeter. Über den jeweiligen Kaufpreis vereinbarten die Parteien Stillschweigen.

01.09.2010

WOHNANLAGE IN MÜNCHEN-GIESING ERFOLGREICH VERMITTELT

Das Münchner Immobilienberatungs- und vermittlungsunternehmen BOSSELER & ABEKING hat erfolgreich die Transaktion einer Münchner Wohnanlage in der Tegernseer Landstraße in München-Giesing begleitet. Die Immobilie in zentrumsnaher Lage mit guter Infrastruktur wurde 1971 in Massivbauweise errichtet und gliedert sich in sechs Gebäudekomplexe auf, die sich auf einem Grundstück von rund 2.700 Quadratmetern befinden. Das sechsgeschossige Objekt ist mit zwei Untergeschossen voll unterkellert und verfügt über 145 Wohneinheiten mit einer Fläche von 7.445 Quadratmetern, die allesamt vermietet sind. Hinzu kommen zwei Gewerbeeinheiten von 362 Quadratmetern Fläche sowie Lagerflächen von 1.626 Quadratmetern. Die Gesamtnutzfläche beläuft sich auf knapp 9.500 Quadratmeter. Jedes der sechs Gebäude ist mit einer Aufzugsanlage ausgestattet. Die Tiefgarage verfügt über 40 Duplex- und 35 Einstellplätze. 
Der Verkäufer der Wohnanlage war eine Erbengemeinschaft. Über den jeweiligen Kaufpreis vereinbarten die Parteien Stillschweigen.

02.08.2010

MEHRFAMILIENHAUS IN MÜNCHEN VERKAUFT

Der auf Wohn- und Geschäftshäuser, Mehrfamilienhäuser, Bürohäuser, Projektentwicklungen und Wohnanlagen spezialisierte Immobilienmakler
BOSSELER & ABEKING hat ein weiteres Mehrfamilienhaus in München-Sendling, in der Bruderhofstraße, vermittelt.
Die Liegenschaft in zentraler Wohnlage verfügt über ein Vorder- und Rückgebäude. Die Gesamtnutzfläche beträgt ca. 1.000 m². Der Bodenrichtwert laut Gutachterausschuss liegt bei 1.900,– Euro pro Quadratmeter. Das Mehrfamilienhaus nahe der Isar befindet sich im Erhaltungsgebiet der Stadt München. Verkäufer der Anlageimmobilie ist eine Münchener Erbengemeinschaft. Käufer ist ein Privatinvestor. 
Bosseler & Abeking erhielt einen Bewertungs- und Alleinverkaufsauftrag.

05.07.2010

ZWEI ENTWICKLUNGSFÄHIGE WOHN- UND GESCHÄFTSHÄUSER IN MÜNCHEN VERKAUFT

Eine Münchener Immobilien AG sowie eine Erbengemeinschaft beauftragten den Spezialisten BOSSELER & ABEKING mit der Bewertung und Vermarktung von zwei Anlageobjekten mit Entwicklungspotential in München. Eine Liegenschaft befindet sich in zentraler Lage im Stadtteil Maxvorstadt in der Loristraße. Die zweite Liegenschaft befindet sich in München-Hadern in der Ludlstraße. 
Die Objekte wurden in den 50er und 60er Jahren erbaut und verfügen über je eine gewerbliche Einheit sowie über 20 Wohneinheiten mit sechs Stellplätzen. Käufer der Liegenschaften waren jeweils private Münchener Vermögensverwaltungen. Der Kauf diente der langfristigen Kapitalanlage und der Erweiterung des umfangreichen Immobilienbestandes. Über den jeweiligen Kaufpreis wurde seitens der Parteien Stillschweigen vereinbart.

10.06.2010

IMMOBILIENGESELLSCHAFT ERWIRBT ANLAGEOBJEKT IN MÜNCHEN-HAIDHAUSEN

Für einen privaten Eigentümer vermittelte BOSSELER & ABEKING ein Anlageobjekt in München-Haidhausen in der Gravelottestraße. Die Immobilie mit guter Infrastruktur verfügt über ca. 1.000 m² Wohnfläche mit Mietsteigerungspotential. Der Bodenrichtwert liegt lt. Gutachterausschuss bei ca. 2.500 Euro pro Quadratmeter. Die Liegenschaft wurde um 1900 erbaut und regelmäßig modernisiert sowie saniert. Das Objekt befindet sich innerhalb der Erhaltungssatzung der Stadt München. Über den Kaufpreis vereinbarten die Parteien Stillschweigen. Der Investor plant weitere Investitionen in Immobilien am Standort München.

07.05.2010

BÜROHAUS IN MÜNCHEN VERKAUFT

BOSSELER & ABEKING vermittelt für einen deutschen Versicherungskonzern in München-Schwabing ein saniertes Bürohaus mit Ateliergebäude. Das Objekt in der Ainmillerstraße hat vier Geschosse sowie ein teilweise ausgebautes Dachgeschoss. Die Gesamtnutzfläche beträgt ca. 1.600 m². Die Liegenschaft ist an Medienunternehmen, Rechtsanwälte und an eine Stiftung vermietet. Insgesamt handelt es sich um acht Büroeinheiten. Käufer der Immobilie in zentraler Lage war ein Family Office aus Rheinland Pfalz. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Der Bodenrichtwert liegt bei ca. 5.000 Euro pro Quadratmeter (laut Gutachterausschuss).

14.04.2010

VERSICHERUNGSKONZERN VERKAUFT WOHNANLAGE IN MÜNCHEN-SCHWABING

Der Immobiliendienstleister BOSSELER & ABEKING erhielt einen exklusiven Bewertungs- und Vermarktungsauftrag eines Münchener Versicherungskonzerns. Aus diesem Alleinverkaufsauftrag wurde eine Wohnanlage in München-Schwabing in der Belgradstraße an einen Münchener Projektentwickler verkauft. Die Wohnanlage hat eine gesamte Wohnfläche von ca. 4.000 m² und ein zusätzliches Baurecht von 
ca. 1.600 m². Die Wohnanlage verfügt über eine Tiefgarage mit 129 Stellplätzen. Die Grundstücksgröße beträgt 4.368 m². Über den Kaufpreis vereinbarten die Parteien Stillschweigen. Die Wohnanlage in zentraler Lage befindet sich im Gebiet der Erhaltungssatzung der Stadt München.

02.03.2010

ZWEI WOHN- UND GESCHÄFTSHÄUSER IN MÜNCHEN-LUDWIGSVORSTADT VERKAUFT

BOSSELER & ABEKING vermittelt in München-Ludwigsvorstadt zwei Wohn- und Geschäftshäuser an zwei private Vermögensgesellschaften. Verkäufer der zentrumsnahen Liegenschaften in der Kapuzinerstraße waren jeweils private Eigentümer. Bei den Objekten handelt es sich um klassische Wohn- und Geschäftshäuser mit je einer Einzelhandelseinheit und einer gastronomischen Einheit im Erdgeschoss. In den Obergeschossen befinden sich ausschließlich Wohnungen. Beide Objekte verfügen über ein Ausbaupotential sowie über die Möglichkeit einer Aufstockung. Eine Besonderheit beider Immobilien ist, dass sie sich innerhalb der Erhaltungssatzung der Stadt München befinden. Der Bodenrichtwert liegt laut Gutachterausschuss bei 2.200 Euro pro Quadratmeter Grundstücksfläche. Die Immobilien sind 1950 und 1900 erbaut worden und wurden zwischenzeitlich saniert und modernisiert.

03.02.2010

DENKMALGESCHÜTZTES WOHN-, BÜRO- UND GESCHÄFTSHAUS AN PRIVATE VERMÖGENSVERWALTUNG VERKAUFT

Wie das auf Anlageimmobilien spezialisierte Immobilienunternehmen BOSSELER & ABEKING bestätigt, hat eine von einem bundesweiten Filialunternehmen genutzte Einzelhandelsimmobilie in München-Neuhausen, nahe dem Rotkreuzplatz, den Eigentümer gewechselt. Das rund 2.100 Quadratmeter Gesamtnutzfläche umfassende Eckgebäude steht unter Denkmalschutz. Die Liegenschaft aus der Jahrhundertwende verfügt im Erdgeschoss über drei Einzelhandelsflächen. In den Obergeschossen befinden sich mehrere Büroeinheiten sowie 15 Wohnungen. Ein Ausbaupotential befindet sich im Dachgeschoss. Ein Mietsteigerungspotential ist ebenfalls vorhanden. Der Käufer plant weitere Immobilieninvestitionen in München. Über die Höhe des Kaufpreises wurde Stillschweigen vereinbart.

08.01.2010

BÜRO- UND GESCHÄFTSHAUS IN MÜNCHEN-ALTSTADT AM OBERANGER VERKAUFT

BOSSELER & ABEKING vermittelt ein Büro- und Geschäftshaus in München-Altstadt am Oberanger. Das Objekt befindet sich in bester Lage gegenüber dem Jakobsplatz in direkter Verbindung zum Marienplatz. Ein Frankfurter Versicherungskonzern hat BOSSELER & ABEKING exklusiv mit der Bewertung und Vermarktung der Liegenschaft im Zentrum von München beauftragt. Die Immobilie verfügt über eine Gesamtnutzfläche von ca. 2.900 m². Der Bodenrichtwert liegt lt. Gutachterausschuss bei 6.300,– Euro pro Quadratmeter. Die Immobilie verfügt über ein Mietsteigerungspotential sowie über die Möglichkeit einer kleinteiligen Büroflächenvermietung. Im Erdgeschoss befinden sich derzeit zwei Einzelhandelsmieter. Käufer der Liegenschaft war eine Hamburger- und Österreichische Investorengruppe mit Hauptsitz in Hamburg.

Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Bosseler & Abeking konnte mit dieser Transaktion ein weiteres erfolgreiches Jahr im Investmentmarkt in München fortsetzen.

03.12.2009

VERSICHERUNGSKONZERN VERKAUFT WOHN- UND GESCHÄFTSHAUS IN MÜNCHEN-SCHWABING

Das auf Anlageimmobilien spezialisierte Immobilienunternehmen BOSSELER & ABEKING hat ein weiteres Wohn- und Geschäftshaus in München-Schwabing in der Amalienstraße vermittelt. Die Immobilie verfügt über ein zusätzliches Baurecht im rückwärtigen Bereich. Hier ist eine Neubauprojektentwicklung geplant. Der Kaufpreis der Liegenschaft war 40 % über dem Angebotspreis. Käufer war eine Vermögensverwaltung aus München. Über die Höhe des Kaufpreises wurde Stillschweigen vereinbart.

03.11.2009

ANLAGEOBJEKT IN MÜNCHEN-SCHWABING VERMITTELT

Das auf Anlageobjekte spezialisierte Immobilienunternehmen BOSSELER & ABEKING hat ein weiteres Mehrfamilienhaus in der Kunigundenstraße in München-Schwabing vermittelt. Ein Privatinvestor hat die Immobilie mit zusätzlichem Baurechts- und Mietsteigerungspotential erworben. Das Objekt aus dem Jahre 1936 befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Englischen Garten. Verkäufer der Liegenschaft war eine Erbengemeinschaft aus der Schweiz. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Der Erwerber der Immobilie plant eine Eigennutzung und eine Erweiterung der Nutzflächen. Das Mehrfamilienhaus befindet sich außerhalb der Erhaltungssatzung der Stadt München.

02.10.2009

VERSICHERUNG VERKAUFT IMMOBILIE AN MÜNCHNER PRIVATINVESTOR

Eine Dortmunder Versicherung hat ein Bürohaus mit Rückgebäude in der Münchner City nahe der Universität an einen privaten Münchner Investor verkauft. Das Münchner Immobilienberatungs- und vermittlungsunternehmen BOSSELER & ABEKING erhielt den Bewertungs- und Vermarktungsauftrag und hat die Transaktion begleitet. Die Immobilie in der Fürstenstraße stammt aus dem Jahr 1843 und wurde 1990 kernsaniert. Das Gebäude befindet sich auf einem Grundstück von rund 478 Quadratmeter Fläche und besteht aus einem Vorder- und Rückgebäude, mit jeweils fünf Büro- und fünf Wohneinheiten. Der Büroteil umfasst ca. 851, der Wohnpart ca. 120 Quadratmeter Fläche, zudem kommen etwa 101 Quadratmeter Lagerfläche hinzu. Insgesamt können rund 1072 Quadratmeter genutzt werden. Der Ankauf der Immobilien dient der Portfolioerweiterung. Über die Kaufpreise wurde von den Beteiligten Stillschweigen vereinbart.

01.09.2009

BÜROHAUS IN MÜNCHEN-LAIM SOWIE GESCHÄFTSZENTRUM IN GERMERING VERKAUFT

BOSSELER & ABEKING vermittelt ein Bürohaus in München-Laim sowie ein Geschäftszentrum in Germering. Die Objekte befanden sich im Eigentum einer Münchener Pensionskasse. Das Bürohaus in Laim verfügt über eine Tiefgarage und wird von einer bundesweit tätigen Wirtschaftsprüfungskanzlei genutzt. Die Mietvertragslaufzeit beträgt 10 Jahre. Das Geschäftszentrum in Germering erfährt ein neues Nutzungs- und Umstrukturierungskonzept. Käufer der Liegenschaften sind jeweils Privatinvestoren mit langfristigen Investitionszielen.

03.08.2009

PRIVATE VERMÖGENSVERWALTUNG ERWIRBT IMMOBILIENPAKET EINER MÜNCHENER VERSICHERUNG

BOSSELER & ABEKING vermittelt zwei Bürohäuser und eine Wohnanlage. Verkäufer der Liegenschaften ist eine Münchener Versicherung und Käufer ist eine private Vermögens-verwaltung mit Sitz in München. Bei den Immobilien handelt es sich um eine Wohnanlage in München-Bogenhausen mit einer Gesamtnutzfläche von ca. 4.200 m² und 33 Garagenstellplätzen. Auf dem Grundstück befindet sich ein zusätzliches Baurecht. Mitverkauft wurden zwei Bürohäuser in Ingolstadt in der Harderstraße und in Hof in der Königstraße mit insgesamt ca. 3.500 m² Nutzfläche. Der Ankauf der Immobilien dient der Portfolioerweiterung. Über die Kaufpreise wurde von den Beteiligten Stillschweigen vereinbart.

01.07.2009

MEHRFAMILIENHAUS ZUR 59-FACHEN JAHRESMIETE IN MÜNCHEN VERKAUFT

BOSSELER  ABEKING führender Anbieter von Mehrfamilienhäusern, Wohnanlagen und Wohn- und Geschäftshäusern in München vermittelt ein Mehrfamilienhaus in München-Isarvorstadt. Die denkmalgeschützte Immobilie in der Geyerstraße verfügt über ein Ausbaupotential im Dachgeschoss. Die derzeitige Durchschnittsmiete bei diesem Anlageobjekt liegt deutlich unterhalb der Marktmiete. Verkäufer der Liegenschaft ist ein Münchner Privateigentümer mit umfangreichen Immobilienbesitz. Käufer der Liegenschaft aus dem Jahre 1914 ist ein Münchner Projektentwickler. BOSSELER & ABEKING erhielt vom Eigentümer einen Bewertungs- und Alleinverkaufsauftrag. BOSSELER & ABEKING führender Anbieter von Mehrfamilienhäusern, Wohnanlagen und Wohn- und Geschäftshäusern in München vermittelt ein Mehrfamilienhaus in München-Isarvorstadt. Die denkmalgeschützte Immobilie in der Geyerstraße verfügt über ein Ausbaupotential im Dachgeschoss. Die derzeitige Durchschnittsmiete bei diesem Anlageobjekt liegt deutlich unterhalb der Marktmiete. Verkäufer der Liegenschaft ist ein Münchner Privateigentümer mit umfangreichen Immobilienbesitz. Käufer der Liegenschaft aus dem Jahre 1914 ist ein Münchner Projektentwickler. BOSSELER & ABEKING erhielt vom Eigentümer einen Bewertungs- und Alleinverkaufsauftrag.

02.06.2009

WOHN- UND BÜROHAUS IN MÜNCHEN-SCHWABING VERKAUFT

BOSSELER & ABEKING hat ein weiteres Wohn- und Bürohaus in München Schwabing, aus dem Portfolio eines Verbandes der katholischen Kirche Deutschlands vermittelt. Das Objekt befindet sich in der Beichstraße zwischen Leopoldstraße und Englischen Garten. Käufer der Liegenschaft ist eine Münchener Grundbesitzgesellschaft mit umfangreichen Immobilienbesitz ausschließlich am Standort München.
Der neue Eigentümer entwickelt in Zusammenarbeit mit BOSSELER & ABEKING ein neues Nutzungs- und Modernisierungskonzept. Ziel ist es, die Immobilie langfristig im Bestand   zu halten. Über den Kaufpreis vereinbarten die beteiligten Parteien Stillschweigen.        Der Investor plant weitere Investitionen in München, in den Stadtteillagen Schwabing, Haidhausen, Isarvorstadt, Ludwigsvorstadt und in Nymphenburg. Mit der Ankaufsberatung wurde Bosseler & Abeking exclusiv beauftragt.

06.05.2009

WOHNANLAGE IN OBERSCHLEISSHEIM VERKAUFT

Der spezialisierte Immobilienberater BOSSELER & ABEKING hat eine Wohnanlage in der St.-Bonifatius-Straße in München-Giesing vermittelt und die Transaktion beratend begleitet. Die Wohnanlage aus den 50er Jahren verfügt über einen erheblichen Sanierungsbedarf. Der neue Eigentümer plant ein Sanierungskonzept und übernimmt die Wohnanlage langfristig in den Bestand. Über den Kaufpreis wurde von den beteiligten Parteien Stillschweigen vereinbart. Die Immobilie befindet sich außerhalb der Erhaltungssatzung der Stadt München. Der Investor der Wohnanlage plant weitere Immobilieninvestitionen am Standort München im Jahr 2009. Der spezialisierte Immobilienberater BOSSELER & ABEKING hat eine Wohnanlage in der St.-Bonifatius-Straße in München-Giesing vermittelt und die Transaktion beratend begleitet. Die Wohnanlage aus den 50er Jahren verfügt über einen erheblichen Sanierungsbedarf. Der neue Eigentümer plant ein Sanierungskonzept und übernimmt die Wohnanlage langfristig in den Bestand. Über den Kaufpreis wurde von den beteiligten Parteien Stillschweigen vereinbart. Die Immobilie befindet sich außerhalb der Erhaltungssatzung der Stadt München. Der Investor der Wohnanlage plant weitere Immobilieninvestitionen am Standort München im Jahr 2009.

03.03.2009

VERLAG ERWIRBT WOHN- UND BÜROHAUS IN MÜNCHEN

BOSSELER & ABEKING vermittelt im Auftrag einer deutschen Versicherung ein Wohn- und Bürohaus im Münchener Stadtteil Ludwigsvorstadt, in der Maistraße. Die Immobilie aus den 60iger Jahren verfügt über Miet- und Ausbaupotential sowie über ein weiteres Baurechtspotential auf dem Grundstück. Käufer der Immobilie ist eine Münchener Verlagsgesellschaft. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Der Erwerber plant eine Sanierung und Erweiterung der Nutzflächen. BOSSELER & ABEKING hat die Transaktion beratend begleitet. BOSSELER & ABEKING vermittelt im Auftrag einer deutschen Versicherung ein Wohn- und Bürohaus im Münchener Stadtteil Ludwigsvorstadt, in der Maistraße. Die Immobilie aus den 60iger Jahren verfügt über Miet- und Ausbaupotential sowie über ein weiteres Baurechtspotential auf dem Grundstück. Käufer der Immobilie ist eine Münchener Verlagsgesellschaft. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Der Erwerber plant eine Sanierung und Erweiterung der Nutzflächen. BOSSELER & ABEKING hat die Transaktion beratend begleitet.

02.02.2009

GRUNDSTÜCK IN MÜNCHEN-SCHWABING VERKAUFT

Ein Münchner Projektentwickler erwarb über BOSSELER & ABEKING ein Grundstück in Bestlage von München-Schwabing. Das Entwicklungsgrundstück hat seinen Standort zwischen der Münchner Freiheit und dem Englischen Garten in der Ursulastraße. An dem Standort wird eine exklusive Wohnanlage projektiert. Über den Kaufpreis vereinbarten die Parteien Stillschweigen. Verkäufer der Projektentwicklung war eine private Vermögensverwaltung.

03.12.2008

WOHN- UND GESCHÄFTSHAUS IN MÜNCHENER GESCHÄFTSLAGE VERKAUFT

BOSSELER & ABEKING vermittelt ein Wohn- und Geschäftshaus im besten Teil der Weißenburger Straße in München-Haidhausen. Die Einzelhandelsimmobilie ist langfristig an das Filialunternehmen DM-Drogeriemarkt vermietet. Die Immobilie hat eine Nutzfläche von ca. 1.500 m² und verfügt neben der Einzelhandelsfläche über insgesamt 13 Wohneinheiten sowie Lagerflächen im Rückgebäude. Die Anlageimmobilie befindet sich innerhalb der Erhaltungssatzung der Stadt München. Ein regionaler Investor hat die Liegenschaft erworben. BOSSELER & ABEKING hat die Eigentümer, eine Erbengemeinschaft beraten und die Transaktion vermittelt. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

03.11.2008

PROJEKTENTWICKLER ERWIRBT GRUNDSTÜCK FÜR EIN BOARDING-HAUS

BOSSELER & ABEKING vermittelt ein Grundstück in der Schleißheimer Straße in München. Das Grundstück mit genehmigter Planung für ein Boarding-Haus mit einer Tiefgaragenanlage befindet sich im Stadtteil Milbertshofen. Ein Münchener Projektentwickler hat im Rahmen einer Grundstücksarrondierung mehrere Liegenschaften in diesem Bereich erworben, um die Projektentwicklung erfolgreich zu realisieren. BOSSELER & ABEKING hat die Transaktion vermittelt und beratend begleitet. Nach Baufertigstellung und Vermietung soll das Investment an einen institutionellen Investor übergeben werden. In direkter Nachbarschaft des Bauvorhabens befindet sich die Unternehmenszentrale von BMW. Verkäufer des Grundstücks war eine private Vermögensverwaltung.

01.10.2008

WOHN- UND BÜROHAUS IN BERG AM STARNBERGER SEE VERKAUFT

Ein deutscher Investor hat in der Seestraße in Berg ein Wohn- und Bürohaus in direkter Seenähe erworben. Vermittler der hochwertigen Immobilie in unverbaubarer Lage zum Starnberger See, ist der führende spezialisierte Anbieter von Anlageimmobilien in München BOSSELER & ABEKING. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Die Liegenschaft in der Seestraße in bester Lage hat ca. 1.600 m² Nutzfläche und eine Tiefgarage. Die einzelnen Einheiten verfügen zum Teil über Seeblick. Berg am Starnberger See gehört zu den kaufkraftstärksten Regionen in Deutschland. Kaufkraft-Index Bundesgebiet = 100, Berg = 215,4.

02.09.2008

BOSSELER & ABEKING VERMITTELT MEHR WOHN- UND GESCHÄFTSHÄUSER IN MÜNCHEN

Der führende Spezialist für die Vermarktung von Wohn- und Geschäftshäusern, Mehrfamilienhäusern, Wohnanlagen und Bürohäusern in München vermittelte ein weiteres Wohn- und Geschäftshaus in München-Schwabing. Verkäufer der Liegenschaft war eine gemeinnützige Stiftung, diese wurde von einer der ältesten Frankfurter Privatbanken beraten. BOSSELER & ABEKING erhielt einen Bewertungsauftrag und einen Alleinverkaufsauftrag für die Immobilie in der Belgradstraße in München-Schwabing. Über den Kaufpreis der Immobilie wurde zwischen den Parteien Stillschweigen vereinbart. Das Gebäude aus der Jahrhundertwende verfügt über einen Einzelhandelsmieter im Erdgeschoss und Wohnungen in den vier Obergeschossen. Das Objekt dient dem Investor der langfristigen Kapitalanlage.

01.08.2008

BOSSELER & ABEKING VERKAUFT EIN WEITERES WOHN- UND GESCHÄFTSHAUS IM GLOCKENBACHVIERTEL IN MÜNCHEN

BOSSELER & ABEKING berät und betreut Vermögensverwaltungen aus dem In- und Ausland.
Im Rahmen einer Ankaufsberatung vermittelte Bosseler & Abeking ein Wohn- und Geschäftshaus in der Auenstraße im Glockenbachviertel in München. Die Immobilie wurde um 1900 gebaut und 1966 modernisiert und weist ein Mietsteigerungspotential sowie Ausbaupotential auf. Die Liegenschaft verfügt über zwei Ladeneinheiten, zwei Büro-einheiten sowie 13 Wohnungen und ist unterteilt in Vorder- und Rückgebäude. Käufer der Anlageimmobilie waren zwei Münchener Investoren. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Das Objekt befindet sich im Gebiet der Erhaltungssatzung der Stadt München.

22.07.2008

NEU: »IMMOBILIENREPORT SCHWABING« WERTVOLLE INFORMATIONEN FÜR INVESTOREN

München, Juli 2008. Mit dem »Immobilienreport Schwabing« ist der erste kompakte Bericht über die Immobiliensituation in einem Münchener Stadtteil erschienen – eine wichtige Entscheidungshilfe für Investoren

Anlageimmobilien in Münchener Stadtteil Schwabing sind bei in- und ausländischen Investoren stark nachgefragt. Entsprechend hoch ist der Informationsbedarf, was die Entwicklungen und Trends im Markt für Wohnanlagen, Büro- und Gewerbeimmobilien speziell in diesem Viertel betrifft. Kaufinteressenten finden zwar im Immobilien-marktbericht des Gutachterausschusses München umfangreiches Daten- und Zahlenmaterial, doch liegt der Fokus hier auf Gesamtmünchen und dem Umland. Mit dem von BOSSELER & ABEKING veröffentlichten »Immobilienreport Schwabing« liegt nun ein einzigartiges Handbuch vor, das die Immobiliensituation eines wichtigen Münchener Teilmarktes vorstellt und damit jene detaillierten Informationen bietet, die Investoren für ihre Kaufentscheidung benötigen.

Von der Mietentwicklung bis zu Kaufpreisfaktoren

Der rund 60 Seiten umfassende Report startet mit einer kurzen Vorstellung der 25 Münchener Stadtteile und der Immobiliensituation der bayerischen Landeshauptstadt, um sich anschließend ausführlich dem Stadtteilquartier Schwabing zu widmen. Nach einer kurzen Einführung in Geschichte und Kultur des bekannten Viertels werden die beiden Stadtbezirke vorgestellt, in die Schwabing administrativ aufgeteilt ist: Bezirk 4 Schwabing West und Bezirk 12 Schwabing-Freimann. Leser gewinnen einen Überblick über die Ausdehnung Schwabings innerhalb der Stadt, die städtebaulichen Charakteristika und die soziale Struktur der Schwabinger Bevölkerung. Darüber hinaus liefert der Report wichtige Daten zur Einwohnerzahl des Stadtteils, Haushalten, Gesamtfläche sowie Gebäude- und Freiflächen. Schließlich liefert der Bericht wertvolle Informationen zur Eigentümerstruktur in Schwabing, Art und Anzahl der verkauften Gebäude, zur Höhe der erzielten Umsätze sowie der Entwicklung von Mieten, Kaufpreisen und Kaufpreisfaktoren.

»Besichtigung« der Schwabinger Quartiere

Im Zentrum des »Immobilienreports Schwabing« stehen die einzelnen Quartiere des Viertels. Der Leser wird gewissermaßen zu einer »Besichtigung« der Lagen eingeladen, von Schwabing West über Biederstein und Schwabing-Nord, die Parkstadt Schwabing, Studentenstadt und Alte Heide, Euro-Industriepark, Fröttmaning und Kieferngarten bis hin nach Freimann. Dabei erfährt er alles Wesentliche über die städtebauliche Entwicklung eines Quartiers, Wohnlage und -qualität, Höhe von Büro- und Wohnmieten, wirtschaftliche Bedeutung, Naherholungsmöglichkeiten, Infrastruktur und aktuelle Bauprojekte. Zu jedem Quartier gibt es einen detaillierten Lageplan.

Der »Immobilienreport Schwabing« ist der erste Bericht über die Immobiliensituation eines Münchener Stadtteils, weitere sind in Planung. Ziel ist es, insbesondere der wachsenden Zahl ausländischer Investoren umfassende Informationen über die einzelnen Quartiere der Landeshauptstadt zu liefern und ihnen damit eine Grundlage für erfolgreiche Investitionsentscheidungen zu bieten. Der »Immobilienreport Schwabing« kostet 29,00 Euro zzgl. MwSt. und kann unter info@bosselerabeking.de bestellt werden.

09.06.2008

BOSSELER & ABEKING VERMITTELT WOHNANLAGE IN MÜNCHEN-SCHWABING

BOSSELER & ABEKING, einer der führenden Spezialisten für Anlageimmobilien in ersten Lagen, vermittelte eine Wohnanlage in der Gernotstraße in München-Schwabing. Käufer der Liegenschaft ist eine der ältesten Münchener Vermögensverwaltungen, die das Objekt von einem privaten Eigentümer erwarb. Über den Kaufpreis wurde zwischen den Vertragsparteien Stillschweigen vereinbart. Das sechsstöckige Gebäude in der Gernotstraße dient der langfristigen Kapitalanlage.

10.04.2008

MEHRFAMILIENHAUS IN MÜNCHEN-MAXVORSTADT VERMITTELT

BOSSELER & ABEKING hat ein Anlageobjekt in München-Maxvorstadt in bester Lage der Adalbertstraße vermittelt und die Transaktion beratend begleitet. Käufer der Liegenschaft war eine Münchener Vermögensgesellschaft. Das denkmalgeschützte Anlageobjekt wurde zur Erweiterung des Immobilienbestandes erworben.

07.03.2008

ZWEI WOHN-, BÜRO- UND GESCHÄFTSHÄUSER IN MÜNCHEN VERMITTELT

BOSSELER & ABEKING, Spezialist in der Vermarktung von Anlageimmobilien, vermittelte in der Dachauer Straße / Ecke Karlstraße zwei Wohn-, Büro- und Geschäftshäuser an eine deutsche private Vermögensgesellschaft. Verkäufer der beiden Anlageimmobilien war eine industriellen Familie aus dem Umland von München. Die fünfgeschossigen Häuser verfügen über 2.066 m² Nutzfläche. Über den Kaufpreis vereinbarten die beteiligten Parteien Stillschweigen.

21.02.2008

BOSSELER & ABEKING VERMITTELT WOHN- UND GESCHÄFTSHAUS IN MÜNCHEN-NEUHAUSEN

Das auf die Vermittlung von Anlageimmobilien spezialisierte Makler und Beratungsunternehmen BOSSELER & ABEKING hat den Verkauf eines Wohn- und Geschäftshauses in der Landshuter Allee, Ecke Nymphenburger Straße in München erfolgreich begleitet. Verkäufer der Liegenschaft war eine Erbengemeinschaft. Das fünfgeschossige, sanierungsbedürftige Wohn- und Geschäftshaus aus der Jahrhundertwende soll modernisiert werden und die Flächen im Dachgeschoss sollen zu Wohnzwecken ausgebaut werden. Die Gesamtnutzfläche beträgt dann 1.150 m². Über den Kaufpreis vereinbarten die Parteien Stillschweigen.

01.01.2008

MÜNCHENER IMMOBILIENGESELLSCHAFT ERWEITERT BESTAND

BOSSELER & ABEKING vermittelt Anlageobjekt im Münchener Stadtteil Au nahe der Isar. BOSSELER & ABEKING hat die wohnwirtschaftlich genutzte Immobilie in der Boosstraße bewertet und die Transaktion beratend begleitet und vermittelt. Die Anlageimmobilie aus der Jahrhundertwende befindet sich im Gebiet der Erhaltungssatzung der Stadt München. Käufer der Immobilie ist eine Münchener Immobiliengesellschaft. Verkäufer der Liegenschaft war eine private Erbengemeinschaft. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Der Erwerber der Immobilie plant eine Sanierung und Erweiterung der Wohnflächen.

01.12.2007

WOHNANLAGE IN MÜNCHEN-MAXVORSTADT VERKAUFT

Der Immobilienberater BOSSELER & ABEKING vermittelt in direkter Nachbarschaft der Nymphenburger Höfe, dem innerstädtischen Areal der ehemaligen Löwenbräu Produktionsanlagen eine Wohnanlage. Käufer der Liegenschaft ist eine internationale Investmentgesellschaft mit einem Wohnungsbestand von ca. 30.000 Mieteinheiten. Verkäufer der Immobilie war eine deutsche Aktiengesellschaft. Die Anlageimmobilie dient dem Investor der längerfristigen Kapitalanlage und erweitert den Immobilienbestand am Standort München. Über den Kaufpreis der Wohnanlage wurde zwischen den Parteien Stillschweigen vereinbart.

01.11.2007

BOSSELER & ABEKING VERMITTELT WOHN-, BÜRO- UND GESCHÄFTSHAUS IN MÜNCHEN

Der Immobilienmakler und Berater BOSSELER & ABEKING hat die Transaktion des Wohn-, Büro- und Geschäftshaus in der Theresienstraße in München beratend begleitet und vermittelt. Die Anlageimmobilie wurde von einem Privatinvestor an einen skandinavischen Investor veräußert. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Das Geschäftshaus befindet sich in bester Lage der Theresienstraße in unmittelbarer Nähe zur Ludwigstraße. Im Erdgeschoss befindet sich ein Einzelhandelsmieter. In den Obergeschossen befinden sich Büroräume und Wohnungen.

01.10.2007

BOSSELER & ABEKING VERMITTELT AN SKANDINAVISCHEN INVESTOR

Die Immobilienberater von BOSSELER & ABEKING vermitteln eine Wohnanlage in München-Laim an einen skandinavischen Investor. Das Objekt besteht aus drei Gebäudeteilen, wurde 1958 gebaut und Anfang der 90er Jahre aufgestockt und saniert. Die Wohnanlage verfügt über ausreichend Garagenstellplätze. Das Anlageobjekt wurde von einem spanischen Eigentümer an eine in Stockholm ansässige Vermögensgesellschaft veräußert. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Weitere Immobilieninvestitionen am Standort München sowie in ganz Bayern sind geplant.

01.09.2007

HISTORISCHES WOHN- UND GESCHÄFTSHAUS IN MÜNCHEN VERKAUFT

Das auf die Vermittlung von Anlageimmobilien spezialisierte Makler- und Beratungsunter-nehmen BOSSELER & ABEKING, vermittelte ein Stadthaus aus der Jahrhundertwende an eine Münchener Immobiliengesellschaft. Der denkmalgeschützte Altbau befindet sich in direkter Zentrumslage von München, in der Hans-Sachs-Straße. Anfang der 50er Jahre wurde das historische Haus zuletzt vom Voreigentümer saniert. Der neue Eigentümer plant das Objekt komplett nach historischem Vorbild zu modernisieren. Die Immobilie in bester Lage verfügt über fünf Geschosse und eine Nutzfläche von 1.760 m². Die Einzelhandelsfläche beträgt 245 m². Über den Kaufpreis vereinbarten die Parteien Stillschweigen.

01.08.2007

LUXEMBURGER INVESTOR TÄTIGT IMMOBILIENINVESTMENT IN MÜNCHEN

Das BOSSELER & ABEKING Investmentteam hat eine Wohnanlage in München-Schwabing an eine Luxemburger Investmentgesellschaft vermittelt. Die Immobilie mit einer Gesamtnutzfläche von 10.500 m² und 5 Gewerbeeinheiten befand sich zuvor in Münchener Privatbesitz. Über den Kaufpreis vereinbarten die Parteien Stillschweigen. Die Wohnanlage aus dem Jahre 1955 befindet sich in zentraler Lage von München-Schwabing und hat eine Grundstücksgröße von ca. 5.000 m².

02.07.2007

VERMÖGENSVERWALTUNG ERWEITERT IMMOBILIENBESTAND

BOSSELER & ABEKING, das auf die Vermittlung von Anlageimmobilien spezialisierte Makler- und Beratungsunternehmen vermittelte ein weiteres Anlageobjekt in München-Ludwigsvorstadt nahe dem Goetheplatz. Für die von Bosseler & Abeking betreute Vermögensverwaltung ist es bereits die zweite Investition am Standort München. Zuvor wurde ein Wohn- und Geschäftshaus im Altstadtbereich zur langfristigen Kapitalanlage erworben. Weitere Immobilieninvestitionen beschränken sich auf die 1A-Lagen von München. Das erworbene Anlageobjekt in der Ludwigsvorstadt ist im Erlass der Erhaltungssatzung. Über den Kaufpreis der Immobilie vereinbarten die Parteien Stillschweigen.

01.06.2007

PROJEKTENTWICKLER INVESTIERT IN MÜNCHEN - HAIDHAUSEN

Der Immobilienberater BOSSELER & ABEKING vermittelt in München Haidhausen in der Kirchenstraße eine Wohnanlage. Das Entwicklungsobjekt in zentraler Lage in Haidhausen wurde von einem Privateigentümer an eine Baden-Württembergische Projektentwicklungs-
gesellschaft veräußert. Die Immobilie verfügt nicht nur über wohnwirtschaftlich genutzte Flächen, sondern in den zwei Rückgebäuden über Büroeinheiten. Auf dem Areal befinden sich insgesamt drei Gebäude und es besteht ein zusätzliches Baurecht.

04.05.2007

SPEZIALFONDS TÄTIGT BÜROINVESTMENT IN MÜNCHEN

Der Immobilienmakler und Berater BOSSELER & ABEKING vermittelt an eine Hamburger Investmentgesellschaft eine Büroimmobilie. Die Anlageimmobilie hat ihren Standort in der Paul-Heyse-Straße / Pettenkoferstraße in München-Ludwigsvorstadt. Die Gewerbeimmobilie verfügt über eine Gesamtnutzfläche von ca. 8.200 m² und einer Tiefgarage mit 110 Stellplätzen. Langfristiger Hauptmieter der neu erworbenen Büroimmobilie ist ein deutsches Versicherungsunternehmen. Zu dem Anlageobjekt gehört ein Mehrfamilienhaus mit einer Wohnfläche von ca. 2.100 m².

20.04.2007

PRIVATBANK ERWIRBT ANLAGEOBJEKT AM BAVARIARING IN MÜNCHEN

Das auf Anlageimmobilien spezialisierte Maklerunternehmen BOSSELER & ABEKING hat an eine Kapitalanlagegesellschaft einer der größten deutschen Privatbanken ein Anlageobjekt in München vermittelt. Der Ankauf erweitert das Portfolio der Privatbank. Die Liegenschaft ist bereits die zweite Kapitalanlage am Standort München. Der Immobilienmakler BOSSELER & ABEKING erhielt vom Verkäufer der Liegenschaft einer Versicherung, einen Bewertungs- und Vermarktungsauftrag. Die voll vermietete Immobilie am Bavariaring wird zum größten Teil wohnwirtschaftlich genutzt. Der Investor plant in diesem Jahr noch weitere Zukäufe von Liegenschaften in München. Zum Ankauf geprüft werden Wohnanlagen und Büro- und Geschäftshäuser im gesamten Stadtgebiet Münchens.

03.04.2007

VERSICHERUNG VERKAUFT BÜROIMMOBILIE IN BERLIN

Im Alleinauftrag einer deutschen Versicherung vermittelt der Immobiliendienstleister BOSSELER & ABEKING eine Büroimmobilie in Berlin. Das Bürohaus mit 15.000 m² Nutzfläche befindet sich direkt an der Spree in der Kaiserin-Augusta-Allee. Die Gewerbeimmobilie wurde 1997 fertiggestellt und besitzt eine Tiefgarage mit 150 Stellplätzen. Käufer der Liegenschaft war ein Hamburger Immobilienfonds. Über den Kaufpreis vereinbarten die Parteien Stillschweigen.

16.03.2007

BÜROHAUS IN MÜNCHEN VERKAUFT

Für den führenden europäischen Stahlverarbeitungskonzern konnte das auf Anlageimmobilien spezialisierte Makler- und Beratungsunternehmen BOSSELER ABEKING ein Bürohaus in München in der Elsenheimerstraße vermitteln. Die Gewerbeimmobilie wurde im Jahr 1973 errichtet und 1996 generalsaniert. Sie verfügt über 5.000 m² Bürofläche und bietet 69 Tiefgaragenstellplätze sowie ein Parkdeck mit 33 Stellplätzen. Bei dem Immobilienverkauf handelt es sich um einen Share Deal.

02.03.2007

WOHNANLAGE IN MÜNCHEN VERKAUFT

Für einen Münchener Immobilieneigentümer konnte der Immobilienmakler BOSSELER & ABEKING eine Wohnanlage in München Schwabing vermitteln. Die modernisierte Wohnanlage aus dem Jahr 1955 mit ca. 11.000 m² Wohnfläche und ca. 130 Wohnungen und 55 Garagen befindet sich in erster Lage Schwabings. Käufer der Wohnanlage war eine Münchener Vermögensgesellschaft mit umfangreichem Immobilienbesitz am Standort München.

15.02.2007

NACHFRAGE NACH ANLAGEIMMOBILIEN WEITERHIN AUF HOHEM NIVEAU

Die Immobilienberater des auf Anlageimmobilien spezialisierten Makler- und Beratungsunternehmens BOSSELER & ABEKING konnten die Anzahl der vermittelten Anlageobjekte in 2006 um ca. 25 % steigern. Auch konnte das Transaktionsvolumen um ca. 30 % gesteigert werden. Schwerpunkt der vermittelten Anlageobjekte waren Gewerbeimmobilien, Wohn-, Büro- und Geschäftshäuser, Wohnanlagen sowie eine Hotelimmobilie. Die Anzahl der betreuten Vermögensgesellschaften und Familienstiftungen stieg ebenfalls. Insbesondere konnte der Unternehmensbereich Immobilienbewertung und Beratung von Immobilieneigentümer Auftragszuwächse verzeichnen. Der aktuelle und detaillierte Immobilienmarktbericht / Immobilienfakten München 2007 erscheint Anfang März um Immobilieneigentümer, Investoren und Nutzer von Anlageobjekten zum Standort München zu informieren.

01.02.2007

DENKMALGESCHÜTZTES GEBÄUDE ERHÄLT INNENARCHITEKTUR VON PHILIPPE STARCK

Der Immobilienmakler BOSSELER & ABEKING vermittelte das ehemalige Arbeitsamt in der Thalkirchner Straße an eine börsennotierte Immobiliengesellschaft. Das historische unter Denkmalschutz stehende Gebäude im Zentrum von München wird in Wohnungen umgewandelt. Die gesamte Innenarchitektur stammt von dem französischen Designer Philippe Starck. Die Wohn- und Nutzfläche beträgt ca. 11.000 m². Die endgültige Fertigstellung ist für Ende 2008 geplant.

24.01.2007

BOSSELER & ABEKING VERMITTELT VIER WOHN- UND GESCHÄFTSHÄUSER IN MÜNCHEN-NEUHAUSEN

Der Immobilienberater BOSSELER & ABEKING vermittelt innerhalb der letzten zwölf Monate vier Anlageobjekte im Münchner Stadtteil Neuhausen. Aktuell wurde ein denkmalgeschütztes Anwesen in der Donnersberger Straße an eine der ältesten Münchner Unternehmerfamilien veräußert. Die Vermögensgesellschaft plant das Anlageobjekt langfristig im Bestand zu halten und das Rückgebäude zu sanieren. Die Anlageimmobilie befindet sich, wie auch die anderen drei Anlageobjekte im Gebiet der Erhaltungssatzung.

16.01.2007

DEUTSCHES VERSICHERUNGSUNTERNEHMEN LÄSST IMMOBILIEN BEWERTEN

Eine deutsche Versicherung beauftragt BOSSELER & ABEKING mit der Bewertung von Immobilien am Standort München. Es handelt es sich um Büroimmobilien, Wohn- und Geschäftshäuser sowie um eine Wohnanlage und ein Mehrfamilienhaus / Zinshaus. Die Liegenschaften befinden sich in den Stadtteillagen Schwabing, Altstadt, Neuhausen, Laim, Sendling, Milbertshofen, Perlach und Hallbergmoos. Der Immobilienberater BOSSELER & ABEKING soll im Anschluss der Immobilienbewertung prüfen, ob ein Einzelverkauf oder ein Portfolioverkauf sinnvoll erscheint. Ein Verkaufswertgutachten der einzelnen Anlageimmobilien wird erstellt.

08.01.2007

BOSSELER & ABEKING VERMITTELT ANLAGEOBJEKT IN MÜNCHEN-SCHWABING

Das Investmentteam von BOSSELER & ABEKING hat ein Anlageobjekt in München-Schwabing in bester Lage der Adalbertstraße vermittelt und die Transaktion beratend begleitet. Käufer der Liegenschaft war eine Norddeutsche Vermögensgesellschaft mit Sitz in Hannover. Das denkmalgeschützte Anlageobjekt wurde zur Erweiterung des Immobilienbestandes erworben.

04.12.2006

FÖRDERUNG DER BOSSELER & ABEKING STIFTUNG

BOSSELER & ABEKING bedankt sich auch in diesem Jahr bei allen Kunden für die Förderung und Unterstützung der gemeinnützigen Kinderstiftung. Aus jedem einzelnen Umsatz erhielt die Stiftung 0,5 %. Im Jahr 2007 wird die Stiftung ein Projekt in München unterstützen, welches sich um Kinder drogenabhängiger Eltern kümmert. Das Unternehmen führt für jeden Mitarbeiter eine Kinderpatenschaft. Erfolg ist nur von wahrem Wert, wenn er auch anderen hilft.

20.11.2006

BOSSELER & ABEKING ERHÄLT EXKLUSIVEN SUCHAUFTRAG FÜR 2007

Eine Schweizer Vermögensgesellschaft beauftragt das Unternehmen BOSSELER & ABEKING mit der Suche und Auswahl geeigneter Anlageimmobilien am Standort München. Zur Portfolioergänzung eignen sich Wohnanlagen, Gewerbeimmobilien, wie Geschäftshäuser in 1A-Lage und Büroimmobilien ausschließlich am Standort München.

19.10.2006

INTERNATIONALER VERSICHERUNGSKONZERN TÄTIGT INVESTMENT IM MÜNCHENER OSTEN

Beauftragt von einem Münchener Projektentwickler hat BOSSELER & ABEKING eine Hotel-Immobilie in der Kronstadter Straße verkauft. Die Nutzfläche des erworbenen Neubaus beträgt ca. 13.000 Quadratmeter. Ein internationales Versicherungsunternehmen hat das Hotel erworben, das von einer renommierten amerikanischen Gruppe betrieben wird. Der Erwerb der Anlageimmobilie dient der langfristigen Kapitalanlage.

11.10.2006

BÜRO- UND GESCHÄFTSHAUS IN DER AUGUSTENSTRASSE MÜNCHEN-MAXVORSTADT

Für eine Erbengemeinschaft hat der Immobilienmakler BOSSELER & ABEKING ein Büro- und Geschäftshaus mit ca. 4.300 Quadratmetern an eine Investmentgesellschaft aus London veräußert. Für die Immobiliengesellschaft ist es eines der ersten Investments in München

25.09.2006

ANLAGEIMMOBILIE AM ROTKREUZPLATZ IN MÜNCHEN-NEUHAUSEN

Ein Wohn- und Geschäftshaus in frequentierter Lage am Rotkreuzplatz in München-Neuhausen hat BOSSELER & ABEKING im Auftrag einer Münchner Vermögensverwaltung verkauft. Erworben hat die Liegenschaft ein Wohnungsbauunternehmen für den Bestand. Die Liegenschaft befindet sich im Erlass der Erhaltungssatzung der Stadt München. Ein Verkaufswertgutachten wurde von dem Immobilienberater BOSSELER & ABEKING erstellt.

05.09.2006

INVESTOR KAUFT ANLAGEIMMOBILIE IN SCHLOSSNÄHE VON MÜNCHEN-NYMPHENBURG

Im Auftrag eines privaten Eigentümers vermittelt der Immobilienmakler BOSSELER & ABEKING ein Anlageobjekt in unmittelbarer Nähe zum Schloss Nymphenburg an einen Privatinvestor aus Düsseldorf. Das Anlageobjekt wird nach den Vorstellungen des neuen Eigentümers modernisiert. Über den Kaufpreis der Anlageimmobilie vereinbarten die Parteien Stillschweigen.

25.08.2006

WOHN- UND GESCHÄFTSHAUS IN DIREKTER NÄHE ZUM SCHLOSS NYMPHENBURG

Eine Erbengemeinschaft veräußerte ihr Wohn- und Geschäftshaus, das in der südlichen Auffahrtsallee direkt am Nymphenburger Schlosskanal liegt, an eine Stiftung. Mit dem Verkauf der Liegenschaft hatten die Erben den Immobilienmakler BOSSELER & ABEKING betraut. Das Anlageobjekt wird modernisiert und erhält ein zusätzliches Stockwerk. Der Altbau wird zuerst entkernt

07.08.2006

VERKAUF VON WOHNANLAGE IN MÜNCHEN-SCHWABING

Beauftragt von einer Schweizer Versicherung vermittelt BOSSELER & ABEKING eine Wohnanlage an eine Industriellenfamilie. Das Anlageobjekt / Rentehaus / Zinshaus / Mietshaus / Mehrfamilienhaus in sehr guter Lage zwischen Römerstraße und Leopoldstraße verfügt über eine Baurechtsreserve.

31.07.2006

DENKMALGESCHÜTZTES WOHN- UND BÜROHAUS IN MÜNCHEN VERÄUSSERT

BOSSELER & ABEKING erhielt jüngst den Auftrag, ein denkmalgeschütztes Wohn- und Bürohaus, erbaut um die Jahrhundertwende, zu bewerten. Im Anschluss konnte das Gebäude, das direkt am Münchner Prinzregentenplatz liegt, an eine renommierte Vermögensverwaltung vermittelt werden.

11.07.2006

WOHN- UND BÜROGEBÄUDE IN DIREKTER ISARNÄHE IN MÜNCHEN-LEHEL

Für eine Schweizer Versicherung verkauft der Immobilienmakler BOSSELER & ABEKING ein Wohn- und Bürogebäude an eine Vermögensverwaltung. Das Bürohaus liegt in direkter Isarnähe zwischen Maximilianstraße und Thierschstraße im Lehel. Ein Teil der Büroflächen waren bisher zweckentfremdet.

30.06.2006

PRIVATPERSON VERÄUSSERT WOHN- UND GESCHÄFTSHAUS NAHE GÄRTNERPLATZ

BOSSELER & ABEKING hat beim Verkauf eines Wohn- und Geschäftshauses in München im Glockenbachviertel vermittelt. Dabei erwarb ein privater Investor das Mehrfamilienhaus / Mietshaus von einer Erbengemeinschaft. Die Anlageimmobilie befindet sich in der Reichenbachstraße. Das Rentehaus befindet sich im Gebiet der Erhaltungssatzung.

20.06.2006

BOSSELER & ABEKING ERHÄLT BEWERTUNGSAUFTRAG

Eine norddeutsche Versicherungsgruppe hat BOSSELER & ABEKING einen Bewertungs- und Vermarktungsauftrag für Büroimmobilien in München und Berlin erteilt. Ein Verkaufswertgutachten über die Gewerbeimmobilien wird erstellt.

02.06.2006

GRUNDSTÜCKSGESELLSCHAFT KAUFT JUGENDSTILHAUS

BOSSELER & ABEKING hat ein Jugendstil-Wohn- und Geschäftshaus in der Nähe des Münchner Rotkreuzplatzes veräußert. Gekauft hat das Mehrfamilienhaus eine alteingesessene Grundstücksgesellschaft. Das Rentehaus / Mehrfamilienhaus / Zinshaus / Mietshaus befindet sich im Gebiet der Erhaltungssatzung der Stadt München.

18.05.2006

WOHN- UND GESCHÄFTSHAUS INNERHALB DES ALTSTADTRINGS MÜNCHENS

Für eine private Vermögensgesellschaft aus Baden-Württemberg hat BOSSELER & ABEKING ein Wohn- und Geschäftshaus an eine Investorengruppe vermittelt. Das Anlageobjekt, das zwischen den Einkaufsstraßen Tal und Maximilianstraße liegt, soll nun saniert werden.

05.05.2006

VERÖFFENTLICHUNG DES IMMOBILIENMARKTBERICHTS / IMMOBILIENFAKTEN MÜNCHEN 2006

.Das auf die Vermittlung von Anlageimmobilien spezialisierte Maklerunternehmen BOSSELER & ABEKING legt einen Immobilienmarktbericht vor, der Eigentümer, Investoren und Nutzer von Anlageimmobilien zum Standort München informiert.

12.04.2006

WOHN- UND GESCHÄFTSHAUS IN MÜNCHEN-AU

Ein Privateigentümer hat den Immobilienmakler BOSSELER & ABEKING beauftragt, ein denkmalgeschütztes Wohn- und Geschäftshaus im Münchner Stadtviertel Au zu vermitteln. Gekauft hat das Mehrfamilienhaus / Rentehaus / Mietshaus ein traditionsreiches Münchner Familienunternehmen zur Kapitalanlage.

22.03.2006

GROSSBANK VERÄUSSERT WOHN- UND GESCHÄFTSHAUS

Der Immobilienberater BOSSELER & ABEKING hat ein Wohn- und Geschäftshaus in der Münchner Maxvorstadt an eine baden-württembergische Wohnbaugesellschaft veräußert. Verkäufer der Liegenschaft war eine deutsche Großbank. Das Anlageobjekt befindet sich in der Amalienstraße und teilt sich in Vorder- und Rückgebäude auf.

06.03.2006

DEUTSCHE AKTIENGESELLSCHAFT ERWIRBT GEBÄUDE VON BUNDESEIGENER BEHÖRDE

Der Immobilienmakler BOSSELER & ABEKING hat ein Büro- und Verwaltungsgebäude in München in der Thalkirchner Straße, an eine renommierte deutsche Aktiengesellschaft vermittelt. Die Nutzfläche des Gebäudes beträgt ca. 12.000 Quadratmeter. Das Anlageobjekt erfährt eine Umwidmung: Der neue Eigentümer plant eine Projektentwicklung im wohnwirtschaftlichen Bereich.

14.02.2006

WOHN- UND GESCHÄFTSHAUS IN MÜNCHEN-GLOCKENBACHVIERTEL

Eine Erbengemeinschaft beauftragte BOSSELER & ABEKING, ihr Wohn- und Geschäftshaus in der Arndtstraße im Glockenbachviertel zu bewerten und anschließend zu verkaufen. Das Mehrfamilienhaus wurde von einem Privatinvestor erworben.

31.01.2006

BÜROHÄUSER IN BESTER LAGE IN NÜRNBERG UND MÜNCHEN

Im Auftrag einer deutschen Großbank vermittelte der Immobilienmakler BOSSELER & ABEKING zwei Bürohäuser in München und Nürnberg. Die Gewerbeimmobilien weisen eine Gesamtnutzfläche von ca. 28.000 m² auf. Gekauft hat sie ein Schweizer Immobilienfonds. Das Areal befindet sich am Oskar-von-Miller-Ring / Türkenstraße / Gabelsbergerstraße. Das Bürohaus in Nürnberg befindet sich am Königstorgraben.

20.01.2006

STEIGENDE NACHFRAGE NACH ANLAGEIMMOBILIEN

Der auf die Vermittlung von Anlageimmobilien spezialisierte Makler BOSSELER & ABEKING konnte die Umsätze in 2005 um 18% steigern. Das positive Geschäftsergebnis erzielte der Immobilienberater mit dem Verkauf von Gewerbeimmobilien, Geschäftshäuser in 1A-Lage, Wohnanlagen, Mehrfamilienhäuser und Bürohäuser. Ebenfalls konnte der Unternehmensbereich Immobilienbewertung und Beratung von Immobilieneigentümern Auftragszuwächse verzeichnen. Für das laufende Jahr rechnet der Immobilienmakler BOSSELER & ABEKING mit einer verstärkten Nachfrage nach Anlageobjekten. Inländische und ausländische Investoren fragen verstärkt Immobilien zur Kapitalanlage nach. Nachfrage besteht nach Wohn- und Geschäftshäuser, Wohnanlagen, Mehrfamilienhäuser, Bürohäuser, Geschäftshäuser in 1A-Lage, Fachmärkte und Shoppingcenter.

16.01.2006

VERKAUFT: GESCHÄFTSHAUS IN EINER DER ÄLTESTEN FUSSGÄNGERZONEN DEUTSCHLANDS

In der stark frequentierten Einkaufsstraße Hohe Straße in Köln konnte der Immobilienmakler BOSSELER & ABEKING ein Geschäftshaus in 1A-Lage vermitteln. Das Anlageobjekt hat ein Privateigentümer an eine renommierte Grundstücksgesellschaft veräußert. Die Hohe Straße in Köln ist nach Münchens Kaufingerstraße und Neuhauser Straße eine der nachgefragtesten Fußgängerzonen Deutschlands. Filialunternehmen und Immobilieninvestoren interessieren sich für die begehrten Geschäftshäuser in 1A-Lage.

10.01.2006

VERMÖGENSVERWALTUNG SUCHT ANLAGEIMMOBILIEN

Der Immobilienmakler BOSSELER & ABEKING ist von einer Vermögensverwaltung exclusiv beauftragt; Renditeobjekte zur Kapitalanlage in München zu beschaffen. Gesucht wird ein Mehrfamilienhaus / Rentehaus / Mietshaus / Zinshaus in Schwabing, Bogenhausen, Haidhausen oder Westend. Ebenfalls gesucht wird ein Wohn- und Geschäftshaus in 1A-Lage München. In den frequentierten Fußgängerzonen Kaufingerstraße, Neuhauser Straße, Weinstraße, Theatinerstraße und Marienplatz.

05.01.2006

BOSSELER & ABEKING VERMITTELT FÜR KATHOLISCHE HILFSORGANISATION IN MÜNCHEN

Zum Jahresbeginn vermittelte der Immobilienmakler BOSSELER & ABEKING für eine katholische Hilfsorganisation zwei Wohn- und Geschäftshäuser an eine private Vermögensgesellschaft. Beide Anlageimmobilien, die sich in den Stadtteilen Neuhausen Volkartstraße und Haidhausen am Johannisplatz befinden, stehen unter Denkmalschutz. Die Liegenschaften befinden sich im Gebiet der Erhaltungssatzung.